Title

Cybermobbing

Titelfolie cybermobbing_-_dguv

DGUV Lernen und Gesundheit

Es handelt sich bei "Cybermobbing" um eine Zusammenstellung von Folien, Arbeitsblättern für SuS sowie Hintergrundtexten. Der didaktisch-methodische Kommentar führt durch die folgenden Bausteine: Im Bereich "Hintergrundinformationen" gibt die Polizei Tipps für Lehrende im Umgang mit Cybermobbing und klärt über Rechtliches auf. Es gibt vier Schülertexte mit anschließenden Fragen zu den Themen "Selbstmord nach Cyberattacken", "Tipps zum Schutz vor Cybermobbing", "Cyberhelping: Beispiel einer Schule im Iran" und "Happy Slapping - ein Spaß?". Das Arbeitsblatt "Opfer und Täter von Cybermobbing" verdeutlicht die Stufen der Eskalation und und lässt die SuS anhand dessen einen Fall von Cyber-Mobbing analysieren, sowie selbst einen erfinden und regt dann dazu an, Möglichkeiten der Deeskalation zu erarbeiten. Ein zweites Arbeitsblatt regt dazu an, ein Klassenplakat gegen Cyber-Mobbing an der Schule zu erarbeiten. Zwei Folien unterstreichen die Drastik des Themas.

Das vorliegende Material behandelt den Themenkomplex Cybermobbing/Verhalten im Internet nur sehr oberflächlich. Viele Aspekte zur Vertiefung und zum Verständnis fehlen. Jedoch ist das Material faktisch richtig und ggf. für einen Einstieg in das Thema passend. Jedoch gibt es vielfach bessere Materialien zur Reflexion von Cybermobbing mit Schüler/innen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Der methodisch-didaktische Ansatz, Fälle von Cybermobbing anhand von Eskalationsstufen zu analysieren, ist gut. Jedoch fehlt dann der Schritt, Bezug zu den Erfahrungen der Schüler/innen herzustellen. Fachlich gesehen ist dieses Material schwach aufgearbeitet, da es den Fokus auf Opfer, Täter und Normen legt, wobei der Aspekt, dass Mobbing im Allgemeinen ein systematisches, also ein Problem z.B. der ganzen Klasse ist, komplett ausgelassen wird und in der Folge der Gegenstand anhand dieses Materials nicht durchdrungen werden kann. Es bietet jedoch fachlich richtige Informationen und bietet die Möglichkeit, sich dem Thema anzunähern und dann später mit anderen Methoden zu vertiefen. Die Gestaltung der Materialien ist übersichtlich, jedoch nicht besonders ansprechend für die Zielgruppe, und die Illustrationen sind teilweise zu reißerisch, verdeutlichen jedoch die Drastik des Themas.
Erscheinungsjahr
Autor/in
Dr. Dietrich Heither
Reihe
DGUV Lernen und Gesundheit
Preis
ISBN
Materialformat