Title

Das Handy in der Schule

Mit Chancen und Risiken kompetent umgehen

Das Unterrichtsmaterial zum Thema "Handy in der Schule. Mit Chancen und Risiken kompetent umgehen" umfasst 60 Seiten und besteht zum einem aus einem Informationsteil für Lehrende, in dem zunächst die Funktionen und der Gebrauch von Handys im Kindes- und Jugendalter beschrieben werden. Schulen stehen vor der Herausforderung, den Umgang mit Handys im Schulalltag zu regulieren. Hierfür gibt die Broschüre praktische Tipps und klärt über die rechtlichen Grundlagen auf. Außerdem werden in dem Material Gefahren wie Cyber-Mobbing oder Happy Slapping thematisiert und Handlungsoptionen für Lehrende aufgezeigt. Im zweiten Teil des Unterrichtsmaterials wird anhand zahlreicher Beispiele gezeigt, wie Handys in verschiedensten Fächern kreativ im Unterricht eingesetzt werden können, die Schüler so ihre eigene Handynutzung reflektieren und Medienkompetenz aufbauen können. Abschließend werden Beratungsstellen und weiterführende Links benannt.

Mit der Broschüre "Das Handy in der Schule" bekommen Lehrkräfte einerseits praktische Tipps, wie mit der stetigen Präsenz von Handys in den Schulen umgegangen werden kann und welche rechtlichen Grundlagen in diesem Zusammenhang wichtig sind. Sie werden niedrigschwellig über Cyber-Mobbing, Happy Slapping u.ä. aufgeklärt und finden für ihren eigenen Alltag konkrete Handlungsoptionen. Andererseits werden zahlreiche Methoden für den Einsatz des Handys im Unterricht skizziert und durch weiterführende Links ergänzt. Den Autoren gelingt es dabei, Gefahren und Chancen gleichermaßen zu thematisieren. Ein Manko ergibt sich lediglich aus der sehr kurzen Darstellung der Praxisbeispiele.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Das Unterrichtsmaterial "Das Handy in der Schule" informiert in 60 Seiten über die Gefahren und Chancen, die sich durch die Präsenz des Handys im Schulalltag ergeben. In einem Informationsteil werden Lehrkräfte für die Bedeutung des Handys für Kinder und Jugendliche sensibilisiert und gleichzeitig über die Funktionen des Handys niedrigschwellig aufgeklärt. Jede Schule muss derzeit Regelungen für den Umgang mit dem Handy im Unterricht, auf Schulausflügen oder auf dem Schulhof finden. Hierfür bietet die Broschüre praktische Tipps und Vorschläge für Verhaltensvereinbarungen. Stets verbinden die Autoren zentrale Fragestellungen mit rechtlichen Grundlagen (österreichische Gesetzesgrundlage): Darf eine Lehrkraft einem Schüler sein Handy abnehmen? Welche Handlungsmöglichkeiten hat sie in Verdachtsfällen? Wie können Lehrkräfte im Falle von Mobbing, Gewalt- oder Pornografievideos reagieren? Bei ihren Antworten wissen die Autoren zwischen vereinbarten Verboten und Tatsachen zu unterscheiden und bleiben stets auf einer handlungsbezogenen Ebene. Im zweiten Teil der Broschüre bekommen Lehrende anregende Vorschläge, wie das Handy im Unterricht eingesetzt werden kann. Es finden sich Praxisbeispiele für jüngere wie für ältere Schüler. Darunter: Eine Foto-Story erstellen, ein Podcast aufnehmen oder ein Video drehen. Für ältere Schüler beschreiben die Autoren das Potential von Geo-Caching oder Geo-Tagging. Außerdem gibt es gute Methodenvorschläge, wie Textbotschaften per SMS mit normalen Texten verglichen werden können. Durch die verschiedenen Aufgaben werden die Kreativität der Schüler herausgefordert, Schreibkompetenzen trainiert und Reflexionen über die eigene Handynutzung angeregt. Gleichzeitig verweisen die Autoren darauf, dass das Handy als Unterrichtsmaterial auch bestimmte Schwierigkeiten mit sich bringen kann. Sie benennen Kostenfallen oder die unterschiedliche Ausstattung der Schülers mit Handys. Verschiedene Lösungsvorschläge motivieren dazu, die Methoden dennoch auszuprobieren. Ein Nachteil der Broschüre ergibt sich, da die Unterrichtsbeispiele lediglich skizziert und durch weiterführende Links ergänzt werden. Eine umfassende Vorbereitung ist vor dem Einsatz der Methoden im Unterricht nötig. Insgesamt ist das Material gut lesbar, leicht verständlich und gibt zahlreiche Ideen für den eigenen Unterricht bzw. für den Umgang mit dem Handy an Schulen. Einschränkungen ergeben sich in erster Linie aus der sehr knappen Darstellung der Praxisbeispiele.
Erscheinungsjahr
2011
Autor/in
Barbara Amann-Hechenberger, Barbara Buchegger, Sonja Schwarz
Reihe
Preis
ISBN
Materialformat