Title

Fernsehwerbung - Verführung oder Anmache?

Fernsehwerbung - Verführung oder Anmache?

Sachinformationen für Lehrerinnen und Lehrer zum Themenfeld:
Arten von Werbung, Bedürfnisse, Bedarf und Werbung, Wie entsteht ein Film, Einführung in die aktive Videoarbeit sowie Arbeitsblätter für Schülerinnen und Schüler zum Protokollieren und Analysieren von Werbespots und Transkripieren von Filmen .

Das Material enthält kurze Hintergrundinformation für Lehrkräfte zur Analyse von Werbefilmen und ausführliche Literatur zur Erstellung von Videofilmen. Jedoch sind die Ausführungen zum Teil veraltet.
Aufbereitetes Material oder aktuelle Links hinsichtlich der Produktion eines Videos fehlen. Für drei bis vier Doppelstunden wird ein Unterrichtsvorschlag zum Thema Werbung erkennen, einschätzen und reflektieren können, unterbreitet. Das Material bietet eine Hilfestellung, um Werbung zu analysieren, jedoch werden leider keine neueren Erkenntnisse der Werbeforschung aufgegriffen. Zum Teil werden Fachbegriffe falsch genutzt. Es werden leider kaum Hilfestellungen zum Erkennen und reflektieren von zielgruppenspezifischer Werbung angeboten, die unablässig sind, um einen fachlich differenzierten Werbespot zu drehen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Befriedigend
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Das Material enthält kurze Hintergrundinformation für Lehrkräfte zur Analyse von Werbefilmen und ausführliche Literatur zur Erstellung von Videofilmen. Jedoch sind die Ausführungen zum Teil veraltet. Aufbereitetes Material oder aktuelle Links hinsichtlich der Produktion eines Videos fehlen, die im Netz frei verfügbar sind. Für drei bis vier Doppelstunden wird ein Unterrichtsvorschlag zum Thema Werbung erkennen, einschätzen und reflektieren können, unterbreitet. Das Material bietet eine Hilfestellung, um Werbung zu analysieren, jedoch werden leider keine neueren Erkenntnisse der Werbeforschung aufgegriffen. Zum Teil werden Fachbegriffe falsch genutzt und die verwendete Literatur ist nicht auf dem neusten Stand. Es werden leider kaum Hilfestellungen zum Erkennen und reflektieren von zielgruppenspezifischer Werbung angeboten, die unablässig sind, um einen fachlich differenzierten Werbespot zu drehen. Die Orientierung durch das Material ist leider nicht sehr schlüssig.
Erscheinungsjahr
2004
Autor/in
Alexander Beer
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte