Title

Grundwissen Fernsehen

Grundwissen Fernsehen

Was Kinder über ihr liebstes Medium wissen sollten - Arbeitspaket mit Unterrichtsmaterialien für die Klassen 3 bis 5

Um das Fernsehen und den Hintergrund von Fernsehproduktion dreht sich das Unterrichtsmaterial "Grundwissen Fernsehen. Was Kinder über ihr liebstes Medium wissen sollten" vom Westdeutschen Rundfunk (WDR). In einem Handbuch mit Unterrichtstipps sowie Arbeitsblättern begleitet durch eine DVD mit Videofilmen werden folgende Themen angeboten:
Angefangen mit einem Einstieg über Sendeformate und die Frage, was Fernsehen überhaupt ist, erläutert das Material Themen wie die Fernsehtechnik, die Entstehung von Nachrichten und Wirkungen von Fernsehsendungen durch Kameraeinstellungen und Musik. Die Schülerinnen und Schüler lernen verschiedene Berufe kennen, die mit dem Fernsehen zusammenhängen und werden eingeladen Fernsehen selber zu machen. Außerdem wird durch eine Reflexion des eigenen Fernsehkonsum auch auf die Mediennutzung und -kompetenz der Kinder eingegangen.
Die Printversion wird zurzeit nur in NRW zur Verfügung gestellt.

Das Material "Grundwissen Fernsehen" des WDR bietet umfassende Informationen und Gestaltungsmöglichkeiten zu einem Unterricht rund um das Fernsehen und die Fernsehproduktion.
Formal sind das Begleitheft für Lehrpersonen sowie die DVD mit Videobeiträgen ansprechend gestaltet und weisen ein sehr gut nachvollziehbares Konzept auf, welches schnellen Überblick gewährleistet. Für einen besseren Zugang wäre noch eine entsprechende Ergänzung auf der Website wünschenswert.
Inhaltlich deckt das Material viele Themenbereiche ab und gibt vor allem einen sehr guten Einblick in die Fernsehproduktion. Die Erarbeitung der Themen verspricht ein tieferes Verständnis für die Wirkungen von Fernsehsendungen zu erlangen und regt reflexive Prozesse an. Da das Hauptaugenmerk jedoch auf der Produktion von Fernsehinhalten liegt, werden andere Themen wie zum Beispiel der Jugendmedienschutz oder rechtliche Aspekte vernachlässigt. Die Informationen zur Mediennutzung aus dem Jahre 2008 sind veraltet.
Methodisch und didaktisch lässt das Material viele Freiräume. Im Begleitheft für die Lehrperson tauchen Anregungen für die Unterrichtsgestaltung auf, die großes Potenzial aufweisen können, da sie an jede Klasse und Klassenstufe angepasst werden müssen. Die Arbeitsblätter bieten auf Seiten der Lehrkraft einen schnellen und unkomplizierten Einsatz im Unterricht, sind methodisch jedoch weniger zu empfehlen. Die Videos auf der DVD sind gute Unterrichtsbegleiter, jedoch eher informativ als dass sie zur Reflexion anregen.
Insgesamt ist das Material vom WDR mit wenigen Anpassungen zu empfehlen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Das Material "Grundwissen Fernsehen" des WDR bietet umfassende Informationen und Gestaltungsmöglichkeiten zu einem Unterricht rund um das Fernsehen und die Fernsehproduktion. Formal gliedert sich das Material in ein Begleitheft für Lehrer sowie einer DVD mit kurzen Videobeiträgen. Beide Medien sind ansprechend gestaltet und weisen ein sehr gut nachvollziehbares Konzept auf, welches schnellen Überblick gewährleistet. Schön wäre noch eine entsprechende Ergänzung auf der Website, sodass das Material nicht extra bestellt werden muss. Die Zugänglichkeit zum Material wäre dementsprechend schneller und einfacher. Inhaltlich deckt das Material viele Themenbereiche ab und gibt vor allem einen sehr guten Einblick in die Fernsehproduktion in all ihrer Vielseitigkeit durch verschiedene Ebenen wie die Arbeitsschritte und die dazugehörigen Berufe. Die Erarbeitung der Themen verspricht ein tieferes Verständnis für die Wirkungen von Fernsehsendungen zu erlangen und regt reflexive Prozesse an. Durch gemeinsame Gespräche über Inhalte und Produktionsweisen werden die Schülerinnen und Schüler ihre Serien mit anderen Augen sehen. Lediglich die Informationen zur Mediennutzung sind veraltet, da sie sich auf Daten von 2008 stützen. Das beeinträchtigt den Inhalt und die Lernziele jedoch nicht. Da das Hauptaugenmerk auf der Produktion von Fernsehinhalten liegt, werden andere Themen wie zum Beispiel der Jugendmedienschutz oder rechtliche Aspekte vernachlässigt. Methodisch und didaktisch lässt das Material viele Freiräume. Im Begleitheft für die Lehrperson tauchen Anregungen für die Unterrichtsgestaltung auf, die an jede Klasse und Klassenstufe angepasst werden müssen. Diese Anregungen haben vor dem Hintergrund, dass die Lehrperson einen großen Einfluss auf die Umsetzung in der Klasse hat, sehr viel Potenzial vor allem im Hinblick auf kooperative Lernformen und Binnendifferenzierung. Die Arbeitsblätter wiederum bieten auf Seiten der Lehrkraft einen schnellen und unkomplizierten Einsatz im Unterricht. Methodisch sind die Arbeitsblätter jedoch weniger zu empfehlen, da sie sich vor allem für stille Arbeitsphasen konzipiert sind und nur wenig Handlungsorientierung vorweisen. Auch die Videos auf der DVD sind eher informativ als dass sie zur Reflexion anregen. Sie stellen jedoch einen sehr guten und qualitativ hochwertigen Begleiter für den Unterricht dar und machen das Material authentisch. Insgesamt ist das Material vom WDR mit wenigen Anpassungen zu empfehlen.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
2009
Autor/in
Reihe
Preis
ISBN