Title

Ich kauf mir was

Wirtschaftserziehung und VerbraucherInnenbildung

Das Material enthält sechs Bausteine für eine multiperspektivische Auseinandersetzung mit verantwortungsvollem Konsum. Zu den einzelnen Themenbereichen gibt es konkrete Unterrichtsvorschläge bzw. -verläufe mit tabellarischen Angaben zu Dauer, Schulstufe, Methode, Materialien, Zielsetzung, Lehrplanbezug (österr. Volksschule), Ablauf u. Autorin bzw. Quelle. Im Anschluss folgen sämtliche Materialien, Spiele u. Kopiervorlagen für den Unterricht.
Den Einstieg in das Thema bildet der Themenblock "Persönliches Kaufverhalten reflektieren - was brauche ich wirklich?", in dem es u.a. darum geht, zwischen Wünschen und Grundbedürfnissen zu unterscheiden, die Einkaufsfallen im Supermarkt zu identifizieren sowie Einkaufskriterien zu entwickeln.
Der zweite Baustein befasst sich mit Finanzkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler reflektieren Entscheidungsfindungsprozesse in der Familie, überlegen, in welchem Alter sie welche Kaufentscheidungen selbst treffen können und entwickeln anhand eines fiktiven Haushaltsplans ein Gefühl dafür, welche Kosten privaten Haushalten entstehen.
Der dritte Baustein befasst sich mit Möglichkeiten bewusster Kaufentscheidungen am Beispiel von regionalem, biologischem oder fair gehandeltem Obst, der vierte Baustein mit der Abfallvermeidung schon beim Einkauf, der fünfte Baustein thematisiert Einfluss u. Strategien von Werbung und im letzten Baustein geht es schließlich um Kinderarbeit in Billiglohnländern und der eigenen Lebenswelt.

"Ich kauf mir was" bietet vollständige und sofort einsetzbare Unterrichtsmaterialien für eine altersentsprechende und multiperspektivische Auseinandersetzung junger Menschen mit verantwortungsvollem Konsum. Die unterschiedlichen Bausteine dienen dazu, die wesentlichen Aspekte des individuellen Konsumhandelns einzuordnen und kritisch zu reflektieren sowie im Hinblick auf die jeweiligen Folgen für das Individuum und die Gesellschaft zu betrachten. Hierfür stehen handlungsorientierte Unterrichtsszenarien, Leitfragen, Kopiervorlagen und alle notwendigen Hintergrundinformationen für die einzelnen Bausteine zur Verfügung, die jedoch auch einzeln eingesetzt werden könnten und insgesamt übersichtlich dargestellt werden. Methoden und Sozialformen werden abwechslungsreich eingesetzt, Arbeitsaufträge sind sinnvoll formuliert und bieten Möglichkeiten zur Differenzierung. Die Darstellung des Lerngegenstands ist altersangemessen, bietet aber zugleich genügend Raum für eine vertiefende Auseinandersetzung.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
"Ich kauf mir was" bietet vollständige und sofort einsetzbare Unterrichtsmaterialien für eine altersentsprechende und multiperspektivische Auseinandersetzung junger Menschen mit verantwortungsvollem Konsum. Hierfür haben die drei Autorinnen teilweise auf eigene bereits erprobte u. bewährte Konzepte zurückgegriffen und diese weiterentwickelt. Die unterschiedlichen Bausteine dienen dazu, die wesentlichen Aspekte des individuellen Konsumhandelns einzuordnen und kritisch zu reflektieren und im Hinblick auf die jeweiligen Folgen für das Individuum und die Gesellschaft zu betrachten. Hierbei geht das Unterrichtsgeschehen konsequent vom einzelnen Schüler bzw. der einzelnen Schülerin aus und macht die Erfahrungen aus der Lebenswelt zum Ausgangspunkt der Diskussion. Die eingesetzten Arbeitsaufträge, Methoden und Sozialformen entsprechen einer sinnvollen und begründeteten Auswahl. Besonders erwähnenswert sind die konkreten Fragen zur Diskussion in der Klasse, unterschiedlichste Arbeitsaufträge zur Positionierung u. Meinungsbildung, der Wechsel zwischen Übungen zum Fremdverstehen, Selbstverstehen sowie die Anregungen zur Reflexion bestehender Unterschiede u. Gemeinsamkeiten. Als weitere Beispiele sind zu nennen: Brainstorming zur Aktivierung von Erfahrungen u. Vorwissen, Fallbeispiele aus der Lebenswelt, Einstellungsbarometer, Recherche im Supermarkt, sowie das Gesellschaftsspiel "Ich kauf mir was". Insgesamt bietet das Material durchgehend Ansätze u. Möglichkeiten für einen handlungsorientierten u. differenzierenden Unterricht. Hierbei folgen die Bausteine insgesamt einem roten Faden, sind durch den modularen Aufbau jedoch auch einzeln sinnvoll einsetzbar. Der sehr übersichtliche Input zur Unterrichtsplanung in Form einer Tabelle wird ergänzt durch informative, nicht überfrachtete Hintergrundinformationen zur Gegenwarts- u. Zukunftsbedeutung des Lerngegenstands sowie die Erläuterung der angestrebten Kompetenzen. Sehr hilfreich sind Hinweise auf weiterführende Materialien, Links, Quellen und Literatur. Für den Einsatz in der Schule müssen einzelne landestypische Begriffe erklärt oder angepasst werden, wie beispielsweise Jause, Plastiksackerl oder Kassa. Zusammenfassend ein hervorragendes Material zur Verbraucherbildung, das aktuellen didaktischen Konzepten voll entspricht.
Erscheinungsjahr
2010
Autor/in
Ingrid Ausserer, Patricia Hladschik, Elisabeth Turek
Reihe
Unterrichtsbeispiele für die Volksschule
Preis
0.00 €
ISBN
978-3-902659-05-7
Materialformat