Title

Neli - Alltag macht Schule

Mit dem vorliegenden Material sollen Schülerinnen und Schüler "elementare Fähigkeiten vor allem in den Bereichen Finanzen und Konsum sowie Arbeits- und Behördenwelt" entwickeln (Flyer). Dies soll mit der Durchführung eines Planspiels gelingen, welches im Zentrum des Material steht.

Bestandteile des Materials sind Spielkarten und Spielanleitung, sowie eine CD-Rom mit Lehrerhandreichung, Vorlage von Spielkarten und Urkunden, Quellen u. a.

Im Zentrum des Materials "Alltag macht Schule" steht ein Planspiel, bei dessen Durchführung die Jugendlichen Kenntnisse und Fähigkeiten u. a. in den Bereichen Berufsausbildung, Finanzen, Ernährung und Konsum erlangen sollen. Dies kann insgesamt sehr gut gelingen, da sich die Aufträge der 28 Spielkarten an der Lebenwelt der Jugendlichen orientieren und viele bedeutsame Situationen und Probleme wie Berufswahl, Schulden und Handy thematisieren. Die Materialien bieten der Lehrperson wegen der i. d. R. übersichtlichen und ansprechenden Gestaltung eine umfassende Unterstützung.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung
Das vorliegende Material "Alltag macht Schule" bietet ein Planspiel an, mithilfe dessen die Jugendlichen Kenntnisse und Fähigkeiten u. a. in den Bereichen Berufsausbildung, Finanzen, Ernährung und Konsum erlangen sollen. Auf 28 Spielkarten bekommen die Schülerinnen und Schüler Aufgaben, die sie zum einen durch eigenständige Recherche und zum anderen durch eigene Überlegungen und Diskussionen bearbeiten sollen. Mit dem zusätzlichen Lehrermaterial, welches auf einer CD vorhanden ist und den einzelnen Spielerkarten durch Nummerierung zugeordnet ist, wird der Lehrkraft eine umfassende Unterstützung für die Durchführung des Planspiels gegeben. Insgesamt überzeugt das Material in der Themenwahl als auch in der didaktischen Aufbereitung. Wie der Titel bereits verspricht, werden die SchülerInnen tatsächlich mit Situationen konfrontiert, die ihrem eigenen Lebensalltag entnommen sind bzw. in der oder einer ähnlichen Form eintreten werden. Die Suche nach einem Ausbildungsplatz, die Eröffnung eines Girokontos und die Erstellung einer ersten Einnahme-Ausgabe-Übersicht sind wichtige Themen, auf die Jugendliche in der Schule gut vorbereitet werden können und sollen. Die Bearbeitung dieser Inhalte geschieht in einer gelungenen Mischung hinsichtlich der Zugänge und Lernformen. Insbesondere die Erkundungsaufträge der Jugendlichen, die sie u. a. zu einer Bank und zu einem Handyshop führen, ermöglichen handlungsorientiertes und reflektiertes Lernen, basierend auf wichtigen realen Erfahrungen und Erlebnissen, die in der Klasse zusammengetragen und diskutiert werden. Das umfangreiche Begleitmaterial gibt den Lehrenden eine sehr gute Hilfe und Orientierung bei der Planung und Durchführung des Planspiels. So selbstständig, eigenverantwortlich und kreativ die Schülerinnen und Schüler agieren müssen, so sehr liegt es i. d. R. auch am Lehrenden, die erstellten Ergebnisse zusammenzuführen, zu sichern und notwendige Informationen, z. B. für die Erstellung eines Bewerbungsschreibens, zusätzlich bereitzuhalten. Was das Material noch verbessern würde, wäre die explizite Formulierung der sehr allgemeingehaltenen Lernziele des Spiels für jede einzelne Aufgabe dieses Planspiels. Das würde den Lehrenden (als auch den Schülerinnen und Schülern) eine zusätzliche Orientierung bieten, welche konkreten Aspekte beachtet und herausgearbeitet werden sollen. Denn bei der Erkundung in einer Bank z. B. geht es nicht nur um die Informationen, die recherchiert werden, sondern auch um die Entwicklung kommunikativer und sozialer Kompetenzen der Jugendlichen.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
2009
Autor/in
Petra Müller und Andreas Heininger
Reihe
Preis
24.90 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte