Title

Schatzkiste

Wie? Wirtschaft erleben mit Kater Carlo und Rosi

"Schatzkiste" ist ein stark vereinfachtes Planspiel für bis zu 25 Kinder. Es enthält Arbeitshefte für 5 Arbeitsgruppen, Spielgeld und Bastelmaterialien für das Projekt.
Die Arbeitsgruppen (Bank, Vereine, Firmen) arbeiten parallel in einer vorgegebenen Zeittaktung zu den Bereichen Firma, Firmenziel, Werbung, Lohn, Geld, Markt.
Der Prozess wird durch die Arbeitshefte angeleitet, Ergebnisse werden in den Arbeitsheften festgehalten.
Zum Prozess gehört eine 90-minütige Bastelaktion für jede Gruppe und abschließend ein Marktplatz im Klassenraum, auf dem die produzierten Basteleien verkauft werden.

Ein aufwändiges und teures Material für eine begrenzte Schülerzahl (25), das nur einmal verwendet werden kann.
Das  formulierte Ziel, nämlich die Zusammenhänge des einfachen Wirtschaftskreislaufes handlungsorientiert
erleben zu können, wird sicher erreicht - ob durch die Handlungsorientierung die Zusammenhänge des Wirtschaftskreislaufes auch erkannt, im Projekt angesiedelt und später übertragen werden können (3 Denkebenen) ist zu bezweifeln.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Befriedigend
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Die didaktisch-methodischen Überlegungen im Begleitheft machen es deutlich: Die unter 3. aufgeführten recht konkreten Kompetenzerwartungen finden sich nicht in den unter 4. genannten Feinzielen wieder. In den Operatoren ( sammeln Erfahrung - verstehen - erkennen - erfahren - erleben sich - vollziehen)  offenbart sich der Schwachpunkt des aufwändigen Materials: Es fehlen Kriterien und Indikatoren an denen sich die angestrebten (Handlungs-) Kompetenzen erkennen lassen. Auch die Entscheidungen, die die Schüler in ihren Rollen als Bankkaufleute, Firmeninhaber oder Vereinsmitglieder zu treffen haben (Maßnahmen in der Firma/ Werbegestaltung/ Zielsetzung), sind nicht kriteriengeleitet. Reflexion und Kompetenzerwerb sind daher nicht möglich. Das vereinfachte Planspiel lässt die Schülerinnen und Schüler aktiv Teil einzelner Elemente des Wirtschaftskreislaufes werden. So sind sie u.a. Arbeitgeber, die eine Firmenkasse verwalten müssen und sie sind Arbeitnehmer, die ein Produkt herstellen und dann auf dem Marktplatz sowohl ihre Firmenprodukte anbieten als auch ihre Einnahmen/ ihren Lohn ausgeben. Die fehlende Trennschärfe erschwert das Verständnis für die Rolle des Einzelnen im Wirtschaftskreislauf. Die Zusammenführung dieser Prozesse, die Verdeutlichung eines Kreislaufes mit seinen Interdependenzen findet nicht statt: Der Arbeitnehmer kann all seinen Lohn auf dem Markt ausgeben, er hat keine anderen finanziellen Verpflichtungen. Die Produktionsfirma hat Einnahmen - was passiert damit? Die Bank vergibt das Geld ohne Auflagen / Zinsen. Diese Zusammenhänge aber sind es, die im Unterricht gelehrt werden müssen, damit "eine wertvolle Basis für den Wirtschaftsunterricht in den weiterführenden Schulen gelegt" wird.
Erscheinungsjahr
2011
Autor/in
Anke Papke (verantwortlich)
Reihe
Preis
25.00 €
ISBN
Materialformat

Gesamtbewertung

Befriedigend

Kurzinformationen:

Titel

Schatzkiste

Zielgruppe

Stufe

Preis

25,00 €