Title

Sparen oder versichern?

Das Arbeitsblatt bietet einen knappen Überblick zu Begriffen wie Private Rentenversicherung, Kapitallebensversicherung und Sparplan. Anhand eines Lückentextes kann bereits vorhandenes Wissen zum Zusammenhang zwischen Rendite und Risiko sowie Kursschwankungen und Fondsparplan abgefragt bzw. zugeordnet werden. Anhand einer Zuordnungsaufgabe sollen Schülerinnen und Schüler die Unterschiede zwischen einer Kapitallebens- und der privaten Rentenversicherung sowie Fond- und Banksparplänen erkennen. Für beide Aufgaben sind Lösungen auf dem Arbeitsblatt enthalten. Anschließend sollen die Jugendlichen mittels Zukunftsszenarien für sich selbst geeignete Anlage- und Vorsorgeprodukte benennen sowie Vor- u. Nachteile in arbeitsteiliger Gruppenarbeit ermitteln.

Das Arbeitsblatt für die Sek.I mit dem Titel "Sparen oder versichern?" aus der Reihe safety1st basic des Schulportals für soziale Sicherung und private Vorsorge, bietet einen Überblick über die Unterschiede zwischen Sparplänen und Versicherungen als Möglichkeiten der privaten Finanzvorsorge. Erste Zusammenhänge können mittels Lückentext, Zuordnungsaufgabe und vorhandener Lösung erschlossen werden. Das Material wurde in Zusammenarbeit mit einer "Einrichtung des Gesamtverbandes Deutscher Versicherungswirtschaft e.V." erstellt, dadurch ist das Material entsprechend interessengeleitet.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Mangelhaft
Formale Gestaltung:
Befriedigend
Gesamtbewertung:
Ausreichend
Ausführliche Bewertung
Das Arbeitsblatt für die Sek.I mit dem Titel "Sparen oder versichern?" aus der Reihe safety1st basic des Schulportals für soziale Sicherung und private Vorsorge, soll Jugendlich dazu befähigen, Unterschiede sowie Vor- und Nachteile von Kapitallebens- und Rentenversicherungen sowie Bank- und Fondsparplänen zu ermitteln. Hierzu werden allerdings nur bruchstückhafte Informationen angeboten, die zum Teil nur mit Hilfe der Musterlösung von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I erschlossen werden können. Angebotene Links ermöglichen eine weitere sehr textlastige Auseinandersetzung für die Jugendlichen. Begrüßenswert ist die anschließende Auseinandersetzung mit eigenen Wünschen sowie persönlichen Einnahmen- und Ausgabenplänen, die zu einer Reflektion der privaten Vorsorgemöglichkeiten im privaten Kontext führen sollen. Wünschenswert wären Beispiele, die kurzfristige Ziele der Jugendlichen einschließen (Führerschein, Auto, erste eigene Wohnung) und reale Erfahrungen auf der Handlungsebene, wie beispielsweise Gespräche/Recherchen/Erkundungen mit/über/zu entsprechenden Anbietern. Das Material wurde in Zusammenarbeit mit einer "Einrichtung des Gesamtverbandes Deutscher Versicherungswirtschaft e.V." erstellt, dadurch ist das Material entsprechend interessengeleitet.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
Autor/in
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte