Title

Web 2.0 - Das Mitmach Internet sicher und verantwortungsvoll nutzen

"In Kapitel 1 finden Sie wichtige Web 2.0-Grundlagen mit typischen Anwendungen (auch für den Unterricht)
und eine Vorstellung unterschiedlicher Typen von Web 2.0-NutzerInnen. In Kapitel 2 erfahren
Sie, wie Sie Risiken und Gefahren bei der Web 2.0-Nutzung vermeiden können. Weiterführende Links
in Kapitel 3 und konkrete Übungsbeispiele in Kapitel 4 helfen Ihnen bei der Unterrichtsvorbereitung.
Für die Fächer „Informationstechnische Grundbildung in vernetzten Systemen“ (Sekundarstufe 1) und
„Netzwerktechnik Übungen“ (Sekundarstufe 2) können die Übungen direkt als Grundlage verwendet
werden. 10 Sicherheitstipps als Zusammenfassung runden das Material ab.1 Web 2.0 – Was ist das Mitmach-Internet?"
1.1 Welche Web 2.0-Anwendungen gibt es?
1.2 Typen von Web 2.0-NutzerInnen
1.3 Web 2.0-Tools im Unterricht
2 So nutze ich das Web 2.0 sicher und verantwortungsvoll
3 Weiterführende Links
4 Übungen
10 Tipps zur sicheren Nutzung des Mitmach-Internet (Web 2.0)

Das Material gibt eine kurzen Überblick über zentrale Web 2.0 - Anwendungen und enthält gute Ideen für Übungen in der Schule (sind auch außerhalb des Unterrichts geeignet). Die angesprochenen Zielgruppen werden aber nicht alle gleichermaßen berücksichtigt. Es fehlen Differenzierungen. Die Passung scheint vor allem für Jugendliche im Alter 13-15 geeignet.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Gut
Formale Gestaltung:
Gut
Gesamtbewertung:
Gut
Ausführliche Bewertung
Unter dem Schlagwort Web 2.0 wurden verschiedenen neue Mitmachanwendungen entwickelt, die sich zwischenzeitlich aber unterschiedlich stark etablieren konnten. Während das Social Bookmarking in der Lebenswelt Heranwachsender aktuell eine eher untergeordnete Rolle spielt, sind Soziale Online-Netzwerke, insbesondere Facebook, sehr populär. Das zuletzt 2010 in dritter Auflage erschienene PDF gibt einen Überblick über Chancen und Risiken des Mitmach-Webs, berücksichtigt aber die neuesten Entwicklungen nicht. Das Dokument richtet sich dezidiert an "Lehrende und SchülerInnen in ALLEN Fächern ALLER Schulstufen". Eine Altersdifferenzierung wird aber nicht umgesetzt. Ebenso wenig finden sich schulartbezogene Differenzierungen. Mit Blick auf den unterschiedlichen Stellenwert der behandelten Themen (wie Quellenkritik oder Zitation) für die verschiedenen Bildungswege wäre das naheliegend. Soziale Online-Netzwerke wie Facebook haben im Grundschulalter einen ganz anderen Stellenwert als im Jugendalter. (Die Differenzierung nach Nutzertypen scheint nicht ausreichend, zumal die Grundlegung der Typologie auf inzwischen veralteten Daten fußt.) Vor diesem Hintergrund sei das Material vor allem für jüngere Jugendliche empfohlen, die vor dem Einstieg ins "Mitmach-Web" stehen oder so erste Erfahrungen haben. Die Übungen sind abwechslungsreich und erscheinen gut für die Unterrichtspraxis geeignet. Es finden sich auch viele weiterführende Hinweise.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
2010
Autor/in
Saferinternet.at/Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation
Reihe
Preis
0.00 €
ISBN
Materialformat
Schlagworte