Datum: 01.03.2021

Robert-Schuman-Realschule Waldshut

Das Robert-Schuman-Realschule Waldshut aus Walshut-Tiengen wird als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet

Verbraucherbildung gilt als Schlüsselqualifikation, die zu einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Lebensführung beiträgt. Sie ist eng mit Unterrichtsthemen des Lehrplans verknüpft und in den Schulalltag der Robert-Schumann-Realschule eingebunden. Die passend angebotenen Projekte sind handlungs- und lebensweltorientiert. Die Schülerinnen und Schüler entwickeln dadurch Werte, reflektieren Einstellungen und werden geschult, eine kritische Haltung als Verbraucherin oder Verbraucher einzunehmen und Konsumentscheidungen auszubilden. Zum Beispiel recherchierten die Schülerinnen und Schüler in dem Projekt „Einkaufs-Kompass“ auf dem Wochenmarkt in Waldshut zu regionaler und saisonaler Ernährung sowie zu biologischem Anbau. Daraus entwickelten sie einen Flyer, den sie in örtlichen Institutionen und an Direktvermarkter verteilten.

Maßnahmen zur Verbraucherbildung (Auswahl)

  • Einkaufs-Kompass (Projektwochen zu Ernährung und Nachhaltigkeit mit Erstellung eines Flyers)
  • Überlebensmittel (interaktive Ausstellung zu Nachhaltigkeit und Ernährung mit Themen wie Hühnerhaltung, Lebensmittelverschwendung, regionale und saisonale Produkte)
  • Girokonto und Zahlungsverkehr (Projekttag: SuS erstellen ein Nachschlagewerk)

Nachhaltigkeit geht uns alle was an. Unser Planet ist unser Zuhause und ihn zu schützen, unsere Aufgabe. Es braucht Lehrer, die unseren Schülern die Augen öffnen für das, was wirklich ist!

Jaqueline Steinert Lehrerin

Wir werden als Verbraucher durch diese Projekte in unserer Schule gestärkt und leisten durch überlegte Käufe einen Beitrag zum Klima.

Schülergruppe der Klasse 9Projektgruppe

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, verbraucherbildende Lerninhalte realitätsnah und handlungsorientiert zu vermitteln. Das ist der Nährboden für motiviertes und nachhaltiges Lernen. Dafür ausgezeichnet zu werden, ist eine große Wertschätzung und Bestätigung für unsere Arbeit an der Schule.

Vera MückeLehrerin