Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen

Wer bewertet die Materialien und wie funktioniert die Bewertung?

Im Internet findet man eine Fülle von Unterrichtsmaterialien zur Verbraucherbildung, deren Qualität auf den ersten Blick nicht immer ersichtlich ist und stark variiert. Um Lehrerinnen und Lehrern eine Orientierung im Materialdschungel zu bieten, wurde der Materialkompass Verbraucherbildung entwickelt.
expertengremium image

Expertengremium

Die Bewertungen der Unterrichtsmaterialien werden von Bildungsexperten vorgenommen – also von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Pädagogen und Pädagoginnen, Lehrkräften sowie Dozenten und Dozentinnen aus der Lehrerfortbildung.

kriterien image

Kriterien

Die Materialien werden in einem ausführlichen Prozess entlang eines wissenschaftlich evaluierten Bewertungsrasters anhand der Kriterien fachlicher Inhalt, Methodik und Didaktik sowie formale Gestaltung bewertet.

bewertung image

Bewertung

Die Materialien werden im Notenspektrum von „sehr gut“ bis „mangelhaft“ bewertet. Die Gesamtnote ergibt sich aus den gewichteten Einzelnoten der verschiedenen Bewertungskriterien nach einem festen Notenschlüssel.

Materialien suchen und finden

Cover der Arbeitsmappe mit dem Titel
Ernährung Icon

Ernährung

High Protein - was steckt dahinter?

Muckies zum Löffeln? Was bringen High-Protein-Puddings, Eiweißriegel und Proteinpulver wirklich und wie passt Fitness zum klima- und umweltfreundlichen Speiseplan? Mit Hilfe des vorliegenden Materials setzen sich Schülerinnen und Schüler in zwei Doppelstunden kritisch mit High-Protein-Produkten auseinander.
Mehr sehen
Grafik des Unterrichtsmaterials Reif für Regional

Quelle: Universität Potsdam/ Bildungsserver Berlin-Brandenburg

Nachhaltigkeit Icon

Nachhaltigkeit

Reif für Regional

Das Material "Reif für Regional" bietet Lehrkräften im ersten Teil eine gelungene Handreichung mit ausführlichen Hintergrundinformationen zu den Themen Regionalität, Regionalsiegeln und -kennzeichnungen sowie zu regionalen Obst- und Gemüsesorten. Anschließend werden sechs Module ausführlich beschrieben, die zur Umsetzung im Unterricht mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 3-10 geeignet sind. Differenzierte und durchdachte Hinweise und Anmerkungen zur Durchführung geben einen fachlichen Bezug und enthalten fertige Arbeitsblätter.
Mehr sehen
Cover der Publikation mit Titel und Jugendgruppe
Finanzen Icon

Finanzen

Money Care: Leihst du noch oder sparst du schon?

Das vierte und letzte Modul der Reihe "Money Care" beschäftigt sich in sechs Bausteinen mit der Königsdisziplin der Finanzkompetenz: mit Finanzdienstleistungen, Banken und Krediten. Themen sind u.a. Sparen und Bezahlen, Kontoarten und Kontoführung, Kredite und Finanzierung, Rente und Beratung.
Mehr sehen
Cover der Publikation mit Titel und Jugendgruppe
Finanzen Icon

Finanzen

Money Care: Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?

Im zweiten Modul der Materialreihe "Money Care" geht es in neun Bausteinen um Verträge, Rechte und Pflichten als wichtige Aspekte für die Finanzkompetenz – für das Verständnis von Rechtsgeschäften mit ihren Verbindlichkeiten für beide Seiten.
Mehr sehen
Cover der Publikation mit Titel und Jugendgruppe
Finanzen Icon

Finanzen

Money Care: Wo bleibt mein Geld?

Im dritten Modul der Materialreihe geht es in zehn Bausteinen um verschiedene Aspekte des Auskommens mit dem Einkommen im Alltag, darunter u. a. die eigene Wohnung; Strom und Gas, Versicherungen, Kaufverhalten im Supermarkt, das eigene Auto und Lebenshaltungskosten.
Mehr sehen
Cover der Publikation mit Titel und Jugendgruppe

Verbraucherbildung (allgemein)

Money Care: Das muss ich auch haben!

Im ersten von insgesamt vier Modulen der Materialreihe "Money Care" werden in zehn Bausteinen diverse Aspekte von Kaufwünschen wie Werbung, Influencer Marketing, Umwelt und Nachhaltigkeit, Tricks und Irreführung und vieles mehr thematisiert.
Mehr sehen