Title

Handy und Internet als Kostenfaktoren

(c) Pixabay CC0

17.02.2013

Unterrichtsideen aus der Schuldnerberatung

Die Verschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist immer noch hoch. Auch Jugendliche tappen schon in die Schuldenfalle, oftmals wegen ihrer Mobilfunkrechnungen. Wie sie die im Rahmen halten, wie sie verdeckte Kosten und andere Vertragsfallen aufdecken können, dazu finden sich viele Informationen im aktuellen Material der Woche, dem „Materialordner Prävention in der Schuldenberatung – Modul Handy und Internet“.

Entwickelt wurde dieser Materialordner von der Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in Schleswig-Holstein. Er richtet sich in erster Linie an Jugendliche ab der 9. Jahrgangsstufe und kann an bereits konzipierte Unterrichtseinheiten als Ergänzung andocken. Module zu weiteren verbraucherrelevanten Themen komplettieren den Ordner.

Themen des Materialordners

Im Zentrum des hier vorgestellten Moduls stehen nicht die technischen Feinheiten der Handy- und Internetnutzung oder der Datenschutz. Vielmehr geht es um den Stellenwert von Handy und Internet unter Jugendlichen und wie es kommen kann, dass sie sich dafür manchmal sogar verschulden. Dabei geht es unter anderem um die Bedeutung von Handys für den Einzelnen und die Kosten, die mit dessen Nutzung einhergehen; außerdem um die Reflexion des eigenen Kommunikationsverhaltens und das Kennenlernen rechtlicher Rahmenbedingungen.

Der Ordner im Unterricht

Einen festen Unterrichtsverlauf sehen die Autoren des Materials nicht vor. Allerdings verweisen sie auf je eine Unterrichtseinheit externer Stellen, mit denen die Themen „Handy“ und „Internet“ getrennt im Unterricht behandelt werden können. Der Materialordner selbst eignet sich zur Unterstützung dieser und anderer bereits konzipierter Unterrichtsideen. Lehrkräfte, die nur einzelne Themen aufgreifen oder eine eigene Einheit entwickeln möchten, finden in ihm zahlreiche Kernergebnisse verschiedener Studien zur Hintergrundinformation sowie einzelne Bausteine mit Ideen für den Unterricht.

Die Bausteine des Moduls

Mit konkreten Aufgaben im Unterricht wird den Schülerinnen und Schülern unter anderem gezeigt, welche Rechtsfolgen eine Unterschrift haben kann und das man Verträge stets genau prüfen sollte. Außerdem werden sie für versteckte Kosten und Vertragsfallen sensibilisiert und lernen, Abzockmethoden als solche zu erkennen. Für die Reflexion des eigenen Nutzungsverhaltens von Handy und Internet stehen ebenfalls Aufgaben zur Verfügung.

Arbeitsblätter und -materialien

Das Modul „Internet und Handy“ setzt sich aus drei separaten Dokumenten zusammen, einer Einführung (Grundlagen), den einzelnen Aufgaben für den Unterricht (Bausteine) und einer Sammlung von Info-Materialien. In der finden sich zum Beispiel ein Interview mit einer Medienpädagogin zum verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet und viele Links auf weiterführende Info-Angebote. Alle Materialien stehen zum kostenlosen Herunterladen zur Verfügung.

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!