Title

Mathilde Anneke Gesamtschule (Nordrhein-Westfalen)

Die Mathilde Anneke Gesamtschule in Münster wird als Verbraucherschule Gold ausgezeichnet

© vzbv - Gert Baumbach

18.02.2020

Die Mathilde Anneke Gesamtschule in Münster wird als Verbraucherschule Gold ausgezeichnet

Wie vegetarisches Essen schmeckt, erfahren die Schülerinnen und Schüler der Mathilde Anneke Gesamtschule bei einem „Veggie-Probeessen“ und lernen dabei gleich etwas über gesunde Ernährung. Zudem unterstützen sie als ausgebildete Medienscouts ihre Mitschülerinnen und Mitschüler bei Problemen wie Mobbing im Netz. Wer sich beispielsweise im Medienscout-Team oder als Klassensprecher engagiert, verdient über ein halbes Schuljahr „Taler“, die im schuleigenen Geschäft gegen gebrauchte Kleidung eingetauscht werden können. Durch die Maßnahme „Fairtauscht“ lernen die jungen Menschen dort, ihre Käufe wertzuschätzen.

 

Stimmen zur Auszeichnung

"Es ist uns wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler an Entscheidungsprozessen in der Schule mitwirken. Demokratie als Lebensform und Bildung zur nachhaltigen Entwicklung gehören zu unseren Leitideen. Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern viele Möglichkeiten, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, sich einzubringen und mitzugestalten. Außerdem werden sie dazu angehalten, kritisch zu konsumieren. Ich freue mich daher sehr,
dass unser Engagement mit der Auszeichnung Verbraucherschule Gold honoriert wird.“

Birgit Wenninghoff, Schulleiterin

 

"Ich freue mich, dass wir die Auszeichnung Verbraucherschule Gold erhalten haben. An unserer Schule haben Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern und Lehrkräfte sehr viele Möglichkeiten, sich für nachhaltigen, kritischen Konsum einzusetzen und dazu eigene Ideen zu entwickeln. Wir haben beispielsweise ein Kleidungsgeschäft an unserer Schule eröffnet, in dem wir Klamotten recyceln und tauschen. Außerdem achten wir beim Essen auf regionale und saisonale Produkte. Aber das sind nur zwei Beispiele, es gibt noch viele mehr.“

Leni Krause, Schüler, Klasse 7b

Nicole Tuletz

Sie haben Fragen?

Anne
de Vries
Projektkoordinatorin

Jetzt mitmachen:

Gefördert durch