Title

Online: Neue Anlaufstelle für nachhaltige Schülerfirmen

Schülerfirmen - Screenshot Webseite NaSch-Community - (c) Freie Universität Berlin

(c) Freie Universität Berlin

09.04.2014

NaSch-Community eröffnet Pforten

Eine Geschäftsidee in der Schule umsetzen und damit nicht nur Geld verdienen, sondern auch ökologische und soziale Verantwortung übernehmen – das schreiben sich nachhaltige Schülerfirmen auf die Fahnen. Auf der neuen Online-Dialogplattform „NaSch-Community“ können sie ihre Erfahrungen austauschen.

Die NaSch-Community ist ein Angebot des Instituts Futur der Freien Universität Berlin in Zusammenarbeit mit der LO Lehrer-Online GmbH und wird durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) finanziell unterstützt. Das nach Angaben der Betreiber bundesweit erste und einzige Netzwerk für Nachhaltige Schülerfirmen will deren Austausch untereinander fördern und für sie werben.

Nachhaltige Schülerfirmen können auf der Website ein Profil ihrer Firma und eine eigene Homepage erstellen und ihre Geschäftsidee so bekannt machen. Foren, ein Wiki, Chats und eine Materialbörse erleichtern den Austausch mit anderen Schülerfirmen und Experten zum Thema. Ergänzend gibt es auf der Website Informationen, Hilfestellungen und Materialien rund ums Thema.

Interessierte Jugendliche können über die neue Plattform zudem direkten Kontakt zu Unternehmen aufnehmen, die bereits nachhaltig wirtschaften. Die Unternehmenspartner werden von der Redaktion ausgewählt und beantworten zum Beispiel Fragen im Forum, bieten Praktika und Lehrstellen an oder geben in Expertenchats Einblick in ihre Arbeit. Das gesamte Angebot ist kostenlos.  

Materialkompass

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam prüft und bewertet Lehrmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!