Datum: 07.05.2024

Lehrkräftefortbildung: Klimabewusst essen in Schulen

07.05.2024, 16.00 - 17.30 Uhr

Die Schule ist ein wichtiger Ort für junge Menschen. Hier wird zusammen gelernt, diskutiert, gehandelt – und auch gegessen. Eine klimasensible Ernährung schont wertvolle Ressourcen, erhält die Gesundheit und trägt soziale Verantwortung. Wenn sich Schüler:innen heute mit diesen Themen beschäftigen, werden sie morgen bewusste und reflektierte Ernährungs- und Konsumentscheidungen treffen können.

 

Kind riecht an Gemüse im Supermarkt

MNStudio - stock.adobe.com

Die Online-Fortbildung „Klimabewusst essen in Schulen“ gibt einen Einblick in das Projekt der Verbraucherzentrale Hessen in dem Schüler:innen der Zusammenhang zwischen Ernährung und Klimaschutz aufgezeigt wird.

Sophia Nucke von der Verbraucherzentrale Hessen stellt in der Online-Fortbildung die drei Teilaspekte des Projekts vor.

  • Die Unterrichtseinheit "KlimaFrühstück"
  • Den handlungsorientierten Workshop „KlimaSnackbar“
  • Der „Klimasmarte Schulkiosk“ gibt Anregungen und Tipps, wie die Pausenverpflegung nachhaltiger wird

Die Online-Fortbildungen richtet sich an alle Lehrkräfte, die das Thema nachhaltige Ernährung in den Unterricht und in den Schulalltag integrieren möchten.

Termin: Dienstag, 07.05.2024, 16.00 bis 17.30 Uhr

Referentin: Sophia Nucke, Verbraucherzentrale Hessen

Anmeldung: Bitte melden Sie sich auf der Seminarseite an.

Themendossier zu klimabewusster Ernährung

Laut dem Eurobarometer 2023 sehen 24% der Deutschen den Klimawandel als wichtigstes Problem an. Die Ernährung spielt bei der Bewältigung der Klimakrise eine entscheidende Rolle. Die Verbraucherbildung kann hier wertvolle Aufklärungsarbeit leisten und zu einer klimabewussten Ernährung beitragen.

 

Weitere Informationen