Schirmherrschaft

Grußwort der Schirmherrin

Das Projekt Verbraucherschule steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Frau Christine Lambrecht.

Nur wer als Verbraucherin oder Verbraucher kompetent und reflektiert Entscheidungen trifft, lebt wirklich selbstbestimmt.

Verbraucherschulen zeigen vorbildhaft, wie sich wichtige Alltagsherausforderungen junger Menschen in die Schule integrieren lassen. Das betrifft den kompetenten Umgang mit sozialen Medien, das Finden und Filtern relevanter Informationen über Produkte und Dienstleistungen ebenso wie das Wissen um gesunde Ernährung und wichtige Rechte beim Einkaufen oder Reisen. Verbraucherschulen haben dabei besonders vielfältige und pfiffige Ideen entwickelt, um unsere Kinder und Jugendlichen zu starken Verbraucherinnen und Verbrauchern zu entwickeln.

Verbraucherbildung leitet auch dazu an, Ethik und Werte in das eigene Verbraucherhandeln einzubeziehen und die eigene Urteilsfähigkeit zu stärken. Hierzu zählt zum Beispiel die Sensibilisierung für Produktionsbedingungen, Warenströme, nachhaltigen Konsum und gerechte Arbeitsbedingungen. Auch hierzu geben Verbraucherschulen wichtige Impulse und leisten auf diese Weise einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl.