Datum: 01.03.2021

Siegfried-Lenz-Schule (Schleswig-Holstein)

Die Siegfried-Lenz-Schule in Handewitt wird als Verbraucherschule Gold ausgezeichnet

An der Siegfried-Lenz-Schule werden seit dem Schuljahr 2018/19 jahresübergreifende Werkstätten und Themen der Verbraucherbildung angeboten. Es besteht eine Zusammenarbeit mit dem Naturklassenzimmer in Handewitt; dort erleben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam die Natur, indem sie Gemüse pflanzen, ernten und zubereiten. Ebenso ist das Projekt „Fit fürs Leben“ bereits jahrelang Bestandteil des Unterrichts im Förderzentrum. Schülerinnen und Schüler planen dabei Einkäufe, Ausflüge und betreuen den schuleigenen Kiosk. Auch in der Grundschule werden in dem Fach Sachunterricht Inhalte der Verbraucherbildung vermittelt. Das Projekt „Apfelsaft pressen“ wird seit dem Schuljahr 2018/19 klassenübergreifend durchgeführt und soll fortgeführt werden. Unterstützt wird die Schule dabei durch das Jugendzentrum der Gemeinde.

 

Maßnahmen zur Verbraucherbildung (Auswahl)

  • Gesunde Ernährung und Müllvermeidung (Unterrichtseinheit)
  • Gib Abfall einen Korb (Projekt zu Plastik mit eigenen Erklärvideos)
  • Apfelsaft pressen (Projekttage)

Verbraucherbildung ist nützlich für den Alltag. Wir lernen, wie man mit Lebensmitteln und Küchengeräten umgeht, wie man Lebensmittelverschwendung vermeidet und wie wir die Umwelt schonen können. Außerdem werden wir etwas über Steuern und Versicherungen erfahren.

Schülerinnen und SchülerWahlpflichtunterricht Verbraucherbildung

Verbraucherbildung ist die Königsdisziplin unter den Unterrichtsfächern. Praxisnah, alltagstaug-lich und mit einem großen Lebensweltbezug für die Schüler:innen.

Malte BachmannSchulleiter

Das Fach Verbraucherbildung ist sehr wichtig für den weiteren Lebensweg der Schüler:innen.

Anna SchaeferLehramtsanwärterin