Title

Gymnasium „Am Breiten Teich“ Borna (Sachsen)

Das Gymnasium „Am Breiten Teich“ Borna wird als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet. © Gymnasium Borna

© Gymnasium Borna

26.02.2018

Das Gymnasium „Am Breiten Teich“ in Borna wird als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet

Jugendliche nicht nur über Gefahren aufklären, sondern sie selbst zu Experten machen – dieses Ziel verfolgt das Gymnasium „Am Breiten Teich“ Borna mit verschiedenen Unterrichtseinheiten und Projekte zum Thema Medienkompetenz. Im vergangenen Jahr organisierte die Schule zusammen mit der Initiative „erlebe IT“ einen Medienkompetenztag zu dem Thema „Datensicherheit und Urheberrecht“. An diesem Tag lernten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 die verschiedenen Facetten eines sicheren Umgangs mit dem Internet kennen. Sie erfuhren, was Datensicherheit, Sicherheit in mobiler Kommunikation und Urheberrecht für sie im Alltag bedeuten. Die Besonderheit hierbei: Auch die Elternschaft wurde bei diesem Thema einbezogen und die Jugendlichen konnten während eines thematischen Elternabends als Vermittler fungieren.

Das Gymnasium „Am Breiten Teich“ ist in vielen Bereichen der Verbraucherbildung sehr aktiv und legt besonderen Wert auf die Vermittlung von alltagsrelevanten Kompetenzen: Die Themen Umwelt, Gesundheit, respektvolles Miteinander sowie sinnvoller Umgang mit Geld werden den Schülerinnen und Schüler im Unterricht und in außerunterrichtlichen Aktivitäten nahegebracht.

Zum Thema gesunde Ernährung haben die Siebtklässler zum Tag der offenen Tür gemeinsam ein gesundes Frühstück in der Schule organisiert. Darüber hinaus gibt es einen Schulgarten, in dem die Schülerinnen und Schüler selbst Obst und Gemüse anpflanzen. Wirtschaftliches Wissen wird vor allem im gesellschaftswissenschaftlichen Profil des Gymnasiums vermittelt. In der achten Jahrgangstufe beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen dieses Profils mit der übergeordneten Frage: „Geld regiert die Welt – dich auch?“ Über insgesamt 18 Schulstunden hinweg steht der persönliche Umgang mit (Taschen-)Geld, Bedürfnisse, Finanzplanung sowie Vorsorge im Mittelpunkt. Die Achtklässler besuchen in diesem Zusammenhang auch die örtliche Bank und setzen gemeinsam einen Taschengeldvertrag auf.

Nicole Tuletz

Sie haben Fragen?

Nicole
Tuletz
Projektkoordinatorin „Auszeichnung Verbraucherschule“

Jetzt mitmachen:

Gefördert durch