Title

Integrierte Gesamtschule Gerhard-Ertl (Rheinland-Pfalz)

© vzbv
21.02.2018

Die Integrierte Gesamtschule Gerhard-Ertl aus Sprendlingen wird als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet

Wie kann ich die Welt ein bisschen verbessern? Diese Frage stellten sich 800 Schülerinnen und Schüler der IGS Gerhard-Ertl während der „WELTfairÄNDER-Woche“ an ihrer Schule. In den verschiedenen Bildungsworkshops ging es vor allem um das große Thema Nachhaltigkeit: Zwölftklässler sammelten Alt-Handys fürs Recycling während sich jüngere Schüler überlegten, was man gegen die Verschwendung von Plastiktüten unternehmen kann. Durch das Projekt, das vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) organisiert wird, sollen Kinder und Jugendliche dafür sensibilisiert werden, wie sie fair mit sich, mit anderen und mit der Umwelt umgehen können.

Mit der Umwelt befasst sich auch die 2016 gegründete Bienen-AG der IGS Gerhard-Ertl. Für diese AG haben die Lehrkräfte ihren Imkerschein gemacht und mit einem ortsansässigen Imker zunächst 500 Bienen auf dem Schulgelände angesiedelt. „Die erste Herausforderung für uns war, dass dieses kleine Bienenvolk unbedingt eine Königin ziehen musste, um zu überleben“, berichtet die betreuende Lehrerin Marion Münch. Und es hat geklappt: Inzwischen ist das Volk auf circa 12.000 Bienen angewachsen, die von den Jungimkern der AG gepflegt werden. Es sind diese engagiert durchgeführten Einzelprojekte, die zeigen, dass Verbraucherbildung an der IGS Gerhard Ertl eine wichtige Rolle spielt – ergänzt durch die Wahlpflichtfächer „Wirtschaft und Verwaltung“ sowie „Ernährung, Gesundheit und Soziales“.

Für das Fach „Wirtschaft und Verwaltung“ gründeten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 im vergangenen Jahr die Schülerfirma „RoP – Reisen ohne Probleme“. „Dabei war es wichtig, den Umweltschutz und die Finanzierung im Blick zu behalten und das Programm altersadäquat zu planen“, beschreibt der Zehntklässler Oleg Kalinin die Aufgabe.

Nicole Tuletz

Sie haben Fragen?

Nicole
Tuletz
Projektkoordinatorin „Auszeichnung Verbraucherschule“

Jetzt mitmachen:

Gefördert durch