Raus aus der Kohle - aber wie?

Klimaschutz und Kohleausstieg: die Arbeit der Kohlekommission

Grafik des Unterrichtsmaterials Raus aus der Kohle - aber wie?

Quelle: Greenpeace e.V.

Raus aus der Kohle - aber wie?

Klimaschutz und Kohleausstieg: die Arbeit der Kohlekommission

Herausgeber:

Greenpeace

Materialformat:

Download (z.B. PDF)

Stufe:

Sekundarstufe I
Sekundarstufe II

Preis:

kostenlos

Fachlicher Inhalt
Gut
Methodik-Didaktik
Gut
Formale Gestaltung
Befriedigend
Gesamtbewertung
Gut

Das zweiseitige Unterrichtsmaterial „Raus aus der Kohle - aber wie?“ ist eine Sondereinlage zum Bildungsmaterial „Klimaschutz und Klimapolitik - Alles Verhandlungssache?“. Es beschäftigt sich kritisch mit dem Kohleausstieg und dem Klimaschutz, wobei der Fokus auf der Arbeit der Kohlekommission und den unterschiedlichen Positionen der Mitglieder sowie der Bewegung Fridays for Future liegt. Das Materials soll als Grundlage für Diskussionen dienen, Hintergrundinformationen aufgrund zahlreicher Links zur Verfügung stellen und somit zur kritischen, reflektierten und multiperspektivischen Auseinandersetzung mit dem Thema im Unterricht beitragen.

Positiv hervorzuheben ist, dass

  • diverse Ideen und Hintergrundinformationen anhand von Links für die handlungsorientierte Planung von Unterricht gegeben werden.
  • diverse analoge oder digitale Methoden und Medien für die Umsetzung im Unterricht vorgeschlagen werden.
  • das Material modular verwendet werden kann.

Herausforderungen für die Lehrkräfte sind, dass sie

  • die diversen vorgeschlagenen Materialien erst sichten,
  • Arbeitsaufgaben selbstständig konzipieren und
  • je nach Lerngruppe didaktisch aufbereiten müssen.

 

Das zweiseitige Unterrichtsmaterial „Raus aus der Kohle - aber wie?“ ist eine Sonder-Einlage zum Bildungsmaterial „Klimaschutz und Klimapolitik - Alles Verhandlungssache?“ und wurde als Grundlage für Diskussionen in der Sekundarstufe I und Sekundarstufe II entworfen.
Die beiden Seiten des Materials sind modular aufgebaut und können als Ideengeber zur Planung von Unterricht verwendet werden. Sie enthalten inhaltliche und methodische (analog und digital) Anregungen sowie Hinweise zum Einsatz und für die handlungsorientierte Umsetzung im Unterricht. Anhand des Materials sollen der Zusammenhang von Klimaschutz und Kohleausstieg auf der Grundlage der Kohlekommission und der unterschiedlichen Positionen der Mitglieder sowie der Bewegung Fridays for Future diskutiert und kritisch reflektiert werden. 
Der Fokus des Materials liegt auf der Frage, wie der Kohleausstieg klimafreundlich und sozialverträglich gestaltet werden kann und zeigt die unterschiedlichen Positionen von Vertreter:innen aus der Wissenschaft, Umweltverbänden und Klimaaktivisten sowie der Energiewirtschaft und den Gewerkschaften auf. Die erste Seite liefert Ideen und Hintergrundinformationen zur Planung und Umsetzung des Themas im Unterricht. Die zweite Seite ist ein Arbeitsblatt, das unterschiedliche Statements von Vertreter:innen aus der Kohlekommission enthält.

Die Ideen und Hinweise sind methodisch und inhaltlich vielfältig, so dass sie die Lehrkraft bei der handlungsorientierten und binnendifferenzierten Planung von Unterricht unterstützten. Die diversen Links müssen jedoch vorher gesichtet, Arbeitsaufgaben je nach Lerngruppe eigenständig konzipiert und der Inhalt didaktisch reduziert werden. Dadurch kann das Thema jedoch passend auf die Klassenstufe und die Schüler:innen abgestimmt und aufbereitet werden.

Optisch sind die Ideen, Hintergrundinformationen und Links auf der einen Seite durch unterschiedliche Schriftarten und -größen voneinander abgegrenzt, jedoch wirkt die Seite dadurch etwas unruhig. Wünschenswert wäre es darüber hinaus, wenn die Links zur Orientierung einheitlich gestaltet wären, d. h. ob es sich um Hintergrundinformationen, Inspiration usw. handelt. 

Insgesamt enthalten die zwei Seiten des Materials vielfältige Ideen, um das Thema Kohleausstieg im Zusammenhang mit der Bewegung Fridays for Future handlungsorientiert für den Unterricht aufzubereiten, so dass es im Unterricht diskutiert und reflektiert werden kann. Von der Professionalität der Lehrkraft und den konzipierten Arbeitsaufgaben, ist es jedoch abhängig, ob die unterschiedlichen Perspektiven verdeutlicht und letztendlich multiperspektivisch diskutiert werden können.

Haupt-Thema
Nachhaltigkeit
Neben-Thema
Nachhaltigkeit
Klima&Energie
Ressourcenverbrauch
Gesellschaftliche Verantwortung
Herausgeber
Greenpeace
Materialinhalt
Angabe von Literatur, Referenzen und Quellen
Anregungen für die Unterrichtsgestaltung
Arbeitsmaterialien für Lernende
Hintergrundinformationen für die Lehrperson
Hinweise auf ergänzende Medien

Im Material "Raus aus der Kohle - aber wie?" stehen die Kohlekommission sowie unterschiedliche Positionen von Vertreter:innen aus Politik, Gewerkschaften, Wirtschafts- und Energieverbänden sowie aus der Braunkohleregion im Mittelpunkt. Auf zwei Seiten werden sowohl die Positionen anhand von Zitaten dieser Vertreter:innen dargestellt als auch Impulse zu den folgenden Diskussionsthemen und deren möglicher Umsetzung im Unterricht gegeben:

  • Klima und Kohle
  • Konsens gesucht
  • Und wo stehst Du?
  • Es geht um unsere Zukunft!
Erscheinungsjahr
2019
Autor/in
Greenpeace
Materialformat
Download (z.B. PDF)
Tags
Braunkohle
CO2-Emissionen
Klima
Klimaschutz
Kohleausstieg
Stufe
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Zielgruppe
7. Klasse
8. Klasse
9. Klasse
10. Klasse
11. Klasse
12. Klasse
13. Klasse
Fächer
fächerübergreifend
Gesellschaftswissenschaften
Politik / Sozialkunde
Erdkunde / Geografie
Naturwissenschaften
Chemie
Physik
Wirtschaft / Arbeitslehre
Wirtschaft / Wirtschaftslehre
Arbeitslehre
Verbraucherbildung
Projekttage
Die Thematik ist für Schüler:innen der 7. und 8. Klassen sehr komplex.