Rezepte aufs Ohr

Audiorezepte im Unterricht

rezepte aufs ohr.jpg

Quelle: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Rezepte aufs Ohr

Audiorezepte im Unterricht

Herausgeber
Bundeszentrum für Ernährung (BZfE)
Materialformat
Buch / Broschüre
Zielgruppe
Mittelstufe
Oberstufe
Berufliche Bildung
Preis
kostenlos
Fachlicher Inhalt
Sehr gut
Methodik-Didaktik
Sehr gut
Formale Gestaltung
Sehr gut
Gesamtbewertung
Sehr gut

Das Material „Rezepte aufs Ohr“ unterstützt die Lehrkräfte durch eine „Schritt-für-Schritt Anleitung“ bei der Planung, Durchführung und Reflexion eines Projektes, in dem Audiorezepte erstellt werden.

Positiv hervorzuheben ist, dass

  • die einzelnen Schritte und Phasen bei der Umsetzung des Projektes sowohl für Lehrkräfte als auch Schüler/innen detailliert und stringent aufbereitet sind.
  • das benutzerfreundliche Tool „Audacitiy“ mit seinen einzelnen Werkzeugen einfach und verständlich im Material dargestellt ist.
  • die Arbeitsblätter auch als Word-Dateien im Downloadbereich enthalten sind, so dass die Anredepronomen (Sie) in den Arbeitsblättern verändert und diese ggf. den Schüler/innen digital zur Bearbeitung zur Verfügung gestellt werden können.

Herausforderungen für die Lehrkräfte sind, dass

  • das Material, wenn es nicht in der berufsbildenden Schule eingesetzt wird, didaktisch reduziert und für die Lerngruppe individuell aufbereitet sowie inhaltlich ausgestaltet werden muss.

Das Material „Rezepte aufs Ohr“ ist eine „Schritt-für-Schritt Anleitung“ für Lehrkräfte, das für die Sekundärstufe I und II (ab Klasse 9) konzipiert ist, um digitale Audiodateien, wie z. B. Rezepte oder Handlungsanweisungen, zu erstellen. Die Sammlung umfasst insgesamt 44 Seiten mit methodisch-didaktischen Hinweisen, Informationen zu den Werkzeugen im benutzerfreundlichen Tool „Audacity“ sowie Arbeitsblätter/Kopiervorlagen, die als pdf. und veränderbare Worddateien aus einem zusätzlichen Downloadbereich heruntergeladen werden können. Das Material ist stringent aufgebaut und dokumentiert detailliert die Planung und Durchführung zur Erstellung einer Audiodatei durch Schüler/innen für das Smartphone, das für viele Schüler/innen ein wichtiger Teil des alltäglichen Lebens darstellt, da annähernd 100 % der über 12 bis 13-jährigen ein intelligentes Mobiltelefon besitzen. In dem Material werden die einzelnen Phasen zur Erstellung digitaler Audiodateien sowie die Reflexion der Arbeitsphasen und des Endproduktes aufgezeigt. Das Material kann modular verändert und die Arbeitsbögen könnten den Schüler/innen auch als digitale Variante z. B. für die Erstellung des Arbeitsplanes oder des Audioskriptes zur Verfügung gestellt werden. 

Der Fokus des Materials liegt inhaltlich auf der Unterstützung von Lehrkräften und Schüler/innen, damit ein solches Projekte handlungsorientiert durchgeführt werden kann. Zur Strukturierung sowie zur ausgewogenen und binnendifferenzierten Arbeitsverteilung in den unterschiedlichen Gruppen sind Rollenkarten enthalten. Die 13 Arbeitsblätter sind im Anhang des Printmaterials als Kopiervorlagen und in einem extra Downloadbereich als pdf. und veränderbare Worddateien enthalten. In einem Kapitel des Materials wird aufgezeigt, wie die Arbeitsblätter in den entsprechenden Phasen des Projektes eingesetzt werden können.

Die Methoden, Lern- und Arbeitstechniken sind sinnstiftend und können lerngruppenspezifisch und binnendifferenziert gestaltet werden, indem z. B. unterschiedlich komplexe Rezepte oder auch Handlungsanweisungen zur Vertonung gewählt werden. Es sind unterschiedliche Interaktionsformen und Sozialformen in den verschiedenen Phasen bis zur Fertigstellung der Audioaufnahmen möglich, z. B. Gruppen-, Partner- und Einzelarbeit. Für die Aufnahmen können dann unterschiedliche Rollen, z. B. Regie und Moderation, Materialwart/in, Zeitwächter/in, Soundmaster/in und Sprecher/in in den Gruppen vergeben werden.

Durch das Material wird aufzeigt, wie ein Projekt handlungsorientiert durchgeführt werden kann. Die Herausforderungen für die Lehrkräfte besteht darin, dass das Material für die unterschiedlichen Lerngruppen individuell aufbereitet sowie inhaltlich ausgestaltet werden muss.

Haupt-Thema
Ernährung
Neben-Themen
Ernährung
Bewusste Ernährung
Haushalt / Einkauf
Nahrungsmittelproduktion
Verbraucherschutz
Medien
Datenschutz / Urheberrecht
Medienkompetenz
Mediennutzung
Werbung
Nachhaltigkeit
Verbraucherbildung (allgemein)
Herausgeber
Bundeszentrum für Ernährung (BZfE)

Das 44 seitige Material „Rezepte aufs Ohr“ ist eine Anleitung für Lehrkräfte, die mit ihren Schüler/innen Audiorezepte in Echtzeit aufnehmen wollen. Es ist dargestellt, wie Schritt-für-Schritt eine digitale Hör-Kochanleitung für das Smartphone in sechs bis sieben Doppelstunden erstellt werden kann. Zielgruppe sind Schüler/innen ab Klasse 9 in der Sekundarstufe I und II, die durch die Umsetzung Fach-, Medien- und Selbstkompetenz erwerben. Fächerschwerpunkte sind die Verbraucherbildung, Arbeitslehre, Wirtschaft und Technik, Alltagskultur, Ernährung und Soziales oder Hauswirtschaft. Der Einsatz in Fachklassen und berufsvorbereitenden Bildungsgängen, in Berufsschulen oder in Berufskollegs in der Sekundarstufe II ist ebenfalls möglich. Nach den Grundlagenkapiteln zu Audiorezepten, der Methodik „Lehren durch Lernen“ und „Autorenlernen“, der technischen Ausstattung und dem benötigten Material, der curricularen Einbindung und dem Urheberrecht wird ausführlich der Weg vom Rezept zum Audioskript, die Audioaufnahme und -schnitt sowie die Reflexion erläutert. Bei dieser Umsetzung des Projektes werden die Lehrkräfte durch Arbeitsblätter, die auch als veränderbare Worddateien zum Download verfügbar sind, unterstützt.

 

 

 

Erscheinungsjahr
2018
Autor:in
Monika Heinis, Ute Gomm
ISBN
078-3-8308-1325-5
Materialformat
Buch / Broschüre
Multimedialer Onlinekurs
PDF Datei(en)
Zielgruppe
Mittelstufe
Oberstufe
Berufliche Bildung
Fachbezug
Fächerübergreifend
Gesundheit / Ernährung
Informatik / Medien
Naturwissenschaften
Wirtschaft / Arbeitslehre
Verbraucherbildung