tv.profiler – Eine Unterrichtsstunde zu Germany’s next Topmodel

Castingshow Germany's Next Topmodel

Quelle: (c) Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

tv.profiler – Eine Unterrichtsstunde zu Germany’s next Topmodel

Herausgeber:

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (mpfs)

Materialformat:

Download (z.B. PDF)

Stufe:

Sekundarstufe I

Preis:

kostenlos

Fachlicher Inhalt
Gut
Methodik-Didaktik
Sehr gut
Formale Gestaltung
Gut
Gesamtbewertung
Sehr gut

Sehr gutes Material, um ein aktuelles, auch für die Schülerinnen und Schüler unmittelbar relevantes Thema im Unterricht aufzugreifen. Die Perspektive, die durch den Blickwinkel auf die Sendung Germany's Next Top Model gesetzt wird, ist sehr gelungen. Lehrreich, aber nicht belehrend. 

Das Material greift in sehr ansprechender und fachlich gelungener Weise ein Thema auf, dass für Schülerinnen und Schüler und damit auch für die Schule sehr relevant ist. Am Beispiel der Fernsehsendung "Germany's Next Top Model" wird kritisch die Faszination von Jugendlichen für Castingshows hinterfragt. Die Jugendlichen erfahren dabei viel über sich selber, und exemplarisch lernen sie, wie Medienangebote zu analysieren sind. Das übergeordnete Ziel, Medienkompetenz zu fördern, kann durch die angeführte Unterrichtsstunde sowie das vorliegende Material sehr gut erreicht werden. Die besondere Stärke des Materials liegt dabei in der Pointierung auf "1" Unterrichtsstunde sowie im aktuellen Bezug. 

Haupt-Thema
Medien
Neben-Thema
Medien
Gewalt im Netz / Risiken
Werbung
Information und Werbung
Herausgeber
Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (mpfs)
Materialinhalt
Anregungen für die Unterrichtsgestaltung
Hinweise auf ergänzende Medien

tv.profiler ist eine Broschürenreihe, die sich mit aktuellen TV-Formaten beschäftigt und sowohl das Interesse von Kindern und Jugendlichen an verschiedenen Fernsehsendungen erklären als auch potenzielle Problemfelder, die sich aus medienpädagogischer und aufsichtsrechtlicher Sicht ergeben könnten, aufzeigen will. Dadurch wird eine einfache und praktische Einbindung von medienbezogenen Themen in den Schulunterricht ermöglicht. Die hier vorliegende Ausgabe beschäftigt sich mit "Germany’s next Topmodel", einer der erfolgreichsten Castingshows in Deutschland. Sie widmet sich der Frage, welche Faszination für Heranwachsende von diesem Format ausgeht und gibt Lehrerinnen und Lehrern Informationen an die Hand, Inszenierungstechniken und die gezielte Einbindung von Werbung in TV-Formaten im Unterricht zu thematisieren. Ziel des hier vorliegenden Materials ist es, die Medienkompetenz von Jugendlichen zu fördern und sich gemeinsam medienkritisch mit dem Format Germany’s next Topmodel zu beschäftigen.

Erscheinungsjahr
2011
Autor/in
lfm Landesanstalt für Medien NRW
Reihe
tv.profiler
Materialformat
Download (z.B. PDF)
Tags
Fernsehen
Medienkompetenz
Werbung
Castingshows
Scripted-Reality
Schleichwerbung
Körperbild
Schönheitsideale
Stufe
Sekundarstufe I
Zielgruppe
6. Klasse
7. Klasse
8. Klasse
9. Klasse
10. Klasse
Fächer
fächerübergreifend
Deutsch
Gesellschaftswissenschaften
Politik / Sozialkunde
Gesundheitswesen
Vertretungsunterricht
Verbraucherbildung
Das Material hat die Zielgruppe "Jahrgangsstufe 8". Das Thema (Germany's Next Top Model) ist aber schon vorher für die Kinder und Jugendlichen relevant. Daher würde gegen eine Verwendung ab Klasse 6 nichts sprechen.