Datum: 28.08.2023

Regeln für eine globale Wirtschaft

Müllsammelaktionen, Kochen mit regionalen Lebensmitteln, Energiespardetektive und Abwasserbotschafterinnen – auf vielfältige Weise versuchen Grundschulen in Deutschland, schon junge Verbraucher:innen für nachhaltiges Handeln zu sensibilisieren. Bereits sie sollen verstehen, wie ihr Verhalten und ihre Entscheidungen die Umwelt beeinflussen können. Entscheidend dabei: der Lebensweltbezug. Dieser steht auch im Fokus des Unterrichtsmaterials „Regeln für eine globale Wirtschaft“, mit dem das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz Grundschullehrkräfte unterstützen möchte, Schüler:innen mit globalen Wertschöpfungsketten und deren Auswirkungen auf Menschen und Umwelt vertraut zu machen – natürlich altersangepasst.

junges Mädchen hält lächelnd einen Globus in die Kamera

ViDi Studio, Adobe Stock

Im Zuge der Bildungseinheit „Regeln für eine globale Wirtschaft“ setzen sich Grundschüler:innen anhand von Produktbeispielen vereinfacht mit der Globalisierung der Wirtschaft auseinander. Sie lernen, dass Waren, die sie in Deutschland kaufen, nicht unbedingt aus Deutschland stammen, und daher Regeln für den Handel existieren, die weltweit gelten. 

Die Produktbeispiele – T-Shirt, Schokolade, Mobiltelefon – führen die Schüler:innen nicht nur durch die einzelnen Produktionsschritte, die in verschiedenen Regionen der Welt stattfinden, sondern zeigen gleichzeitig auf, wie diese sich auf Menschen und Umwelt auswirken. So erfahren die Lernenden beispielsweise, dass der Anbau von Baumwolle viel Wasser benötigt und dass für das Palmfett in der Schokolade große Waldflächen gerodet werden, um Ölpalmen zu pflanzen. Auf dieser Informationsgrundlage sollen sie sich schließlich Regeln überlegen, um die negativen Auswirkungen zu reduzieren und die Herstellung nachhaltiger zu gestalten.

Vorteile des Materials
  • Das gesamte Unterrichtspaket umfasst neben den Arbeitsmaterialien umfangreiche Hintergrundinformationen für Lehrkräfte und leistungsstarke Schüler:innen, einen didaktischen Kurzkommentar inklusive Leitfrage für eine Unterrichtseinheit sowie einen Unterrichtsvorschlag.
  • Die Arbeitsmaterialien liegen als Textdokument vor, sodass Lehrkräfte sie an die Lernbedürfnisse ihrer Schüler:innen anpassen können.  

Mit dem Bildungsmaterial lassen sich bis zu zwei Unterrichtseinheiten gestalten – im Sachunterricht oder fächerübergreifend. Es richtet sich an Schüler:innen der Grundstufe und steht zum kostenfreien Download bereit. Von den Expert:innen des Materialkompasses erhielt die Unterrichtseinheit „Regeln für eine globale Wirtschaft“ die Gesamtnote „sehr gut“.

Materialien zum Artikel