Title

Bundespreis Verbraucherschutz 2020 verliehen

Trophäe Bundespreis Verbraucherschutz

(c) Jan Zappner

26.10.2020

Schulprojekt „GemüseAckerdermie“ ausgezeichnet

Mit dem Bundespreis Verbraucherschutz ehr die die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz besonders erfolgreiche Projekte und herausragendes Engagement von Einzelpersonen für die Stärkung der Interessen von Verbrauchern.

Die Initiative „GemüseAckerdemie“ wurde in der Kategorie „Projekt des Verbraucherschutzes“ ausgezeichnet. Unter dem Motto „Wir ackern für Bildung und Ernährung“ begleitet das bundesweite Projekt Schulklassen dabei, das eigene Gemüse anzubauen und auf praktische Weise zu erfahren, wo unsere Lebensmittel herkommen, wieviel Arbeit im Gemüseanbau steckt und welche Bedeutung die Natur als Lebensgrundlage für uns hat. Mit seinem alltagsnahen Bildungsansatz trägt das Projekt dazu bei, dass sich die Zusammenhänge nachhaltigen Konsums und gesunder Ernährung im Bewusstsein und Handeln junger Menschen verankern.

 

Das Projekt erreichte in 2020 bisher 2.800 Kinder in mehr als 650 Kitas und Schulen in ganz Deutschland. Neben ganz praktischen Erfahrungen und Erlebnissen zum Anbau von Lebensmitteln werden ebenfalls gesellschaftliche Herausforderungen wie das Verschwenden und Wegwerfen von Lebensmitteln oder ein Bezugsverlust zur Natur und zur Produktion von Lebensmitteln thematisiert. Die jeweiligen Projekte für Schulen und Kitas werden regelmäßig evaluiert und ihre Wirkung untersucht.

In der Kategorie „Engagement“ wurden die Medizinjournalisten Nicola Kuhrt und Hinnerk Feldwisch-Drentrup ausgezeichnet. Sie setzen sich im Rahmen ihres Online-Magazins MedWatch kritisch und investigativ mit unseriösen Gesundheitsinformationen und irreführender Berichterstattung zu medizinischen Themen auseinander.

Weitere Informationen zu den Preisträgern:

Geprüfte Unterrichtsmaterialien

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam bewertet Bildungsmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!