Title

Nachhaltiger Schulstart mit dem Blauen Engel

Gespitzer Stift auf Papier - Nachhaltiger Schulstart mit dem Blauen Engel

(c) Free-Photos - pixabay - CC0 Public Domain

10.09.2019

Das Umweltzeichen kennzeichnet Schulhefte aus Recyclingpapier

Alle Jahre wieder: Zum Schulstart schnellen die Verkaufszahlen für Papierwaren in die Höhe, wenn sich Schülerinnen und Schüler mit neuen Materialien für den Unterricht eindecken. Schreibhefte und -blöcke bilden trotz voranschreitender Digitalisierung noch immer einen Großteil der nötigen Ausstattung. 200 Millionen Schulhefte werden pro Jahr allein in Deutschland verbraucht, so die Aussage der Organisatoren, die hinter dem Umweltzeichen "Blauer Engel" stecken. Grund genug, um beim Kauf von neuen Papier- und Schreibwaren auf Nachhaltigkeit zu achten. Unter dem Motto „Secondhand verliebt“ weist die aktuelle Kampagne des Blauen Engels auf die Vorteile von Recyclingpapier hin.

Nur jedes zehnte verbrauchte Schulheft ist laut Angaben des Blauen Engels aus Recyclingpapier hergestellt, obwohl dieses mit Abstand am besten abschneide, wenn es um Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz gehe. Es besteht zu 100 Prozent aus Altpapier. Verbraucher können somit sicher sein, dass für das verwendete Papier keine zusätzlichen Bäume gefällt wurden. Mit dem Blauen Engel ausgezeichnetes Recyclingpapier verbraucht in der Herstellung rund 60 Prozent weniger Energie und 70 Prozent weniger Wasser als Frischfaserpapier, zudem werden dem Papier bei der Herstellung keine schädlichen Chemikalien oder optischen Aufheller zugesetzt.

Damit Recyclingpapier künftig öfter den Vorzug bekommt, ruft die Kampagne "Secondhand verliebt" zum Mitmachen auf. Spannende Schüler- und Schulprojekte zum Thema Recyclingpapier können im Projektbüro des Blauen Engels eingereicht werden. Die Organisatoren wollen diese auf ihrer Webseite veröffentlichen.

Das Umweltzeichen der Bundesregierung ist schon lange als glaubwürdiges Siegel etabliert. Dahinter stecken das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt, die Jury Umweltzeichen und die RAL gGmbH. 2018 feierte der Blaue Engel seinen 40. Geburtstag - seit 1978 setzt er unabhängig von wirtschaftlichen Interessen anspruchsvolle Umweltkriterien für Produkte und Dienstleistungen. Die Idee damals: Ein verlässliches Gütezeichen zu schaffen, das eine klare Orientierung beim umweltfreundlichen Einkauf gibt. Heute zählt es zu den bekanntesten Labeln, mehr als 12.000 Produkte tragen den Blauen Engel, vom Staubsauger bis zum Smartphone.

Material zum Artikel

Herausgeber
WWF Deutschland, Berlin
Klasse
  • 10. Klasse
  • 11. Klasse
  • 12. Klasse
  • 13. Klasse
  • Berufliche Bildung
Fächer
  • fächerübergreifend
  • Gesellschaftswissenschaften
  • Politik / Sozialkunde
  • Ethik / Lebenskunde / Religion
  • Erdkunde / Geografie
  • Naturwissenschaften
  • Biologie
  • Wirtschaft / Arbeitslehre
  • Vertretungsunterricht
  • Verbraucherbildung
  • Projekttage
Materialthemen
  • Ernährung
  • Ernährung und Essen
  • Qualität
  • Haushalt und Einkaufen
  • Produktionsketten
  • Ethik und Nachhaltigkeit
  • Agrar- und Ernährungswirtschaft
  • Nachhaltiger Konsum
  • Klima&Energie
  • Produktzyklen
  • Ethischer Konsum
  • Ressourcenverbrauch
  • Gesellschaftliche Verantwortung

Geprüfte Unterrichtsmaterialien

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam bewertet Bildungsmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!