Title

Schule am Bienwaldring (Berlin)

Die Schule am Bienwaldring wird als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet. © Schule am Bienwaldring

© Schule am Bienwaldring

26.02.2018

Die Schule am Bienwaldring aus Berlin wird als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet

Jeden Montag und Mittwochvormittag setzen sich Schülerinnen und Schüler der Schule am Bienwaldring zusammen und diskutieren über Themen: Worüber muss in der Schülerzeitung „Bienenpost“ unbedingt berichtet werden? Was interessiert die Mitschüler? In der Werkstatt „Schülerzeitung“ lernen Schülerinnen und Schüler der Abschlussstufen, eigene Ideen zu entwickeln, Texte zu verfassen, Interviews zu führen und die Zeitung am Ende am Computer zu gestalten. 

Der Unterricht an der Förderschule ist insgesamt sehr praxisbezogen und alltagsnah. Neben der praktischen Förderung von Medienkompetenz ist „Gesundheit“ ein zentrales Leitthema im Schulprogramm, das durchgehend in allen Klassenstufen auf dem Stundenplan steht. Ernährung, Hygiene, Suchtprävention, Sport und Bewegung – das sind nur einige der Schwerpunkte, die behandelt werden. Die Lehrkräfte knüpfen auch an die alltäglichen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler an und beachten ihre Wünsche bei der Unterrichtsplanung. Regelmäßige Einkäufe und Kochunterricht gehören ebenfalls dazu. Über das Thema Gesundheit berichtet auch die „Bienwaldpost“ regelmäßig. So veröffentlichte das Schülerzeitungs-Team einen großen Artikel von dem Projekt „Gesundes Frühstück“, für das alle Klassen eine lange Tafel mit lauter frischen Speisen deckten.

Ein weiteres Thema der Verbraucherbildung, das an der Schule einen festen Platz hat, ist „Natur und Umwelt“, das als sogenanntes Leitthema im Schulprogramm festgeschrieben ist. Die Schule am Bienwaldring legt viel Wert darauf, den Schülerinnen und Schülern die Natur und die Umwelt durch unmittelbares Erleben, Beobachten und Experimentieren näher zu bringen. Im vergangenen Jahr führte die Schule beispielsweise das „Stromprojekt“ durch, in dem es um Strom- und Energiesparen ging. Dazu erstellten die Teilnehmer eigene Trickfilme und Spielhäuser. Für dieses Projekt wurde die Förderschule mit dem vierten Platz im Wettbewerb „Berliner Klimaschulen 2017“ ausgezeichnet.

Nicole Tuletz

Sie haben Fragen?

Nicole
Tuletz
Projektkoordinatorin „Auszeichnung Verbraucherschule“

Jetzt mitmachen:

Gefördert durch