Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen

Unsere Kriterien

Die Kriterien der Auszeichnung Verbraucherschule orientieren sich an den Qualitätskriterien für Schulwettbewerbe der Kultusministerkonferenz vom 17.9.2009. Sie wurden in der Pilotphase gemeinsam mit Expertinnen und Experten der Verbraucherbildung und Akteuren aus dem schulischen Umfeld entwickelt. Die Kriterien werden regelmäßig evaluiert und aktualisiert.

Für die Auszeichnung können sich bundesweit alle allgemein- und berufsbildenden Schulen bewerben, die praxisorientierte und innovative Maßnahmen der Verbraucherbildung umsetzen.

Verbraucherbildung umfasst die Handlungsfelder:

  • Ernährung und Gesundheit
    Beispielthemen: Nährwerte, Inhaltsstoffe und Kennzeichnung von Lebensmitteln, Nahrungsmittelkette vom Anbau bis zum Konsum, Qualität und Wertschätzung von Lebensmitteln, Werbestrategien der Lebensmittelbranche, gesunde Lebensführung
  • Finanzen, Marktgeschehen und Verbraucherrecht
    Beispielthemen: bewusster Umgang mit Geld, Finanzprodukte, Geldanlage, Kreditformen, Werbung und Konsum, private Absicherung und Altersvorsorge, Versicherungen, erste eigene Wohnung
  • Medien und Information
    Beispielthemen: Datensicherheit und Datenschutz, Informationsbeschaffung und –bewertung, Urheberrechte, Mediennutzung, Fake News, Hate Speech
  • Nachhaltiger Konsum und Globalisierung
    Beispielthemen: Fairer Handel und Globalisierung, Klima, Energie und Ressourcen, Mobilität und Wohnen, Lebensstile, Wachstum und Wohlstand

Als Maßnahme gilt eine Aktion, in der die Schule oder einzelne Lehrkräfte einer Schülergruppe Alltagskompetenzen besonders intensiv vermitteln. Dies kann beispielsweise im Rahmen von Unterrichtsvorhaben, Projektwochen oder außercurricularen Aktivitäten stattfinden. Die Maßnahme stammt aus dem aktuellen Schuljahr.

Weitere Anforderungen an Ihre Bewerbung entnehmen Sie bitte den Bewerbungsunterlagen. Bewerbungsfrist ist der 1. Oktober 2021.

Bewerbungsbogen Auszeichnung Verbraucherschule

Bewerbungsbogen Auszeichnung Verbraucherschule

Ansehen
PDF | 718.68 KB
Erläuterung Bewerbungsunterlagen Verbraucherschule

Erläuterung Bewerbungsunterlagen Verbraucherschule

Ansehen
PDF | 796.21 KB

Auszeichnung in vier Stufen

Ideen für Verbraucherbildung gibt es viele und Schulen füllen einzelne Maßnahmen auf unterschiedliche Weise mit Leben. Um sowohl die unterschiedlich starke Verankerung der Verbraucherbildung als auch das Engagement der Schulen gebührend würdigen zu können, wird die Auszeichnung Verbraucherschule im Corona-Schuljahr 2020/21 in vier Stufen vergeben.

Die Jury

Die eingereichten Bewerbungen werden vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gemeinsam mit einer kompetenten Fachjury anhand der genannten Kriterien bewertet. Die Jurymitglieder der aktuellen Auszeichnungsrunde sind:

Ansprechpartner

Rüdiger Bockhorst

Reinhard-Mohn-Stiftung
Kontaktformular

Ansprechpartner

Matthieu Choblet

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes
Kontaktformular

Ansprechpartner

Angela Häußler

Pädagogische Hochschule Heidelberg
Kontaktformular

Ansprechpartner

Barbara Hemkes

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Kontaktformular

Ansprechpartner

Ulrike Johannsen

Europa-Universität Flensburg, Professur für Ernährung, Gesundheit und Konsum
Kontaktformular

Ansprechpartner

Barbara Kaiser

Bundeszentrum für Ernährung in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Kontaktformular

Ansprechpartner

Sabine Schulz-Greve

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V.
Kontaktformular

Ansprechpartner

Kai Wegner

Stiftung Bildung
Kontaktformular

Ansprechpartner

Elena, Jeanne und Christopher

YoupaN Jugendforum
Kontaktformular