Datum: 02.02.2021

Ausgezeichnet: Die Verbraucherschulen 2021

vzbv würdigt Engagement für Verbraucherbildung

Schulen in ganz Deutschland setzen sich täglich dafür ein, dass aus jungen Menschen starke Verbraucherinnen und Verbraucher werden. Sie vermitteln, warum es sich lohnt Produktempfehlungen von Influencern kritisch zu hinterfragen, wie sich Fake News enttarnen lassen oder wie sich das eigene Budget solide planen lässt.

Robert Kneschke - stock.adobe.com

Dieses Engagement würdigt das Netzwerk Verbraucherschule des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) und verleiht am 1. März 2021 zum vierten Mal die Auszeichnung Verbraucherschule an besonders aktive Schulen.   

Die Veranstaltung findet digital statt, eine Teilnahme ist nur auf persönliche Einladung möglich. Sollten Sie Interesse an der Teilnahme haben, wenden Sie sich bitte an das Projekt Verbraucherschule unter verbraucherschule@vzbv.de.

Aktuelle Informationen zu den ausgezeichneten Schulen und Einblicke in gelungene Initiativen der Verbraucherbildung gibt es ab 1. März 2021 auf dieser Seite. Mehr zum Netzwerk und zur Auszeichnung Verbraucherschule erfahren Sie auf www.verbraucherschule.de.  

Das Projekt Verbraucherschule wird gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit auf Beschluss des Deutschen Bundestages sowie durch die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz.

Finanzen Icon Medien Icon Ernährung Icon Nachhaltigkeit Icon

Ansprechpartner

Anne de Vries

Projektkoordinatorin Verbraucherschule
verbraucherschule@vzbv.de Kontaktformular