Datum: 18.02.2020

Gemeinschaftsschule Bredstedt mit Förderzentrum

Bredstedt, Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule

Auszeichnung als Verbraucherschule

  • Silber: 2019/2020

Die richtigen Kaufentscheidungen treffen, Einkaufsfallen erkennen und mit dem eigenen Einkommen auskommen: Das alles sind Fertigkeiten, die an der Gemeinschaftsschule Bredstedt im Zuge des Wahlpflichtbereichs Verbraucherbildung unterrichtet werden. Die Verbraucherbildung ergänzt und vertieft den Regelunterricht mit gezielten Akzenten: Unter anderem wird die Schülerschaft durch durchgängige Medienerziehung und praktische Mitarbeit im schuleigenen Apfelgarten in den Bereichen Medien, Finanzen und Ernährung geschult. Des Weiteren setzen sich die Schüler und Schülerinnen bewusst für Nachhaltigkeit an der Schule ein. Das bringt der Schule zum zweiten Mal die Auszeichnung Verbraucherschule Silber ein.

 

Maßnahmen zur Verbraucherbildung (Auswahl)

  • Klima-Workshop der Verbraucherzentrale und geoscopia Umweltbildung
  • Finanzen und Versicherungen
  • Tauschrausch
  • Medienscouts

Verbrauchbildung ist ein Fach, dass maßgeblich zum eigenen Glück beitragt. Die Förderung von Verbrauchsbildung ist nicht nur wichtig für die persönliche Entwicklung, sondern auch für die Gesellschaft als Ganzes. Durch ein bewusstes Konsumverhalten lernen Schülerinnen und Schüler nicht nur, ihre eigenen Bedürfnisse zu erkennen und zu befriedigen, sondern auch die Auswirkungen ihres Handelns auf die Umwelt und die Gemeinschaft zu verstehen. Es ist eine wichtige Lebenskompetenz, die dazu beiträgt, nachhaltige Entscheidungen zu treffen und letztendlich zu einem erfüllten Leben beizutragen

Jenifer DöringLehrerin
gemeinschaftsschule bredstedt.pdf

gemeinschaftsschule bredstedt.pdf

Verbraucherschule im Plakat: Gemeinschaftsschule Bredstedt

Ansehen
PDF | 461.33 KB