Title

Digitale Fragestunde des Netzwerks Verbraucherschule

Unterstützungsangebote des Netzwerks Verbraucherschule

(c) Verbraucherschule.de

12.10.2020

Erstes digitales Netzwerktreffen bietet Raum für Austausch und Ideen

Das Netzwerk Verbraucherschule lädt zur digitalen Fragestunde ein. Wissenswertes rund um die Bewerbung zur Auszeichnung Verbraucherschule, Einblicke in die Arbeit aktueller Verbraucherschulen und natürlich die Fragen der Teilnehmer stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung am Donnerstag, 29. Oktober 2020 von 17.15 Uhr bis 18.15 Uhr. Eingeladen sind neben Schulen aus dem Netzwerk Verbraucherschule auch interessierte Lehrkräfte (zur Anmeldung).

Bewerbung als Verbraucherschule bis 15. November möglich

Was ist Verbraucherbildung? Was macht das Netzwerk Verbraucherschule? Wie bewerbe ich mich um die Auszeichnung Verbraucherschule und was bringt das meiner Schule? Im ersten digitalen Netzwerktreffen geht es um typische Fragen an das Netzwerk Verbraucherschule, den Austausch mit anderen Netzwerk-Schulen und letzten Info-Proviant im Endspurt zur Auszeichnung Verbraucherschule.  
Noch bis zum 15. November 2020 können sich Schulen für die Auszeichnung Verbraucherschule bewerben. Ob Geld sparen oder Energie sparen, Datenschutz oder Gesundheitsschutz - Voraussetzung ist, dass Schulen im Schuljahr 2019/2020 Maßnahmen zur Verbraucherbildung umgesetzt haben. Schulen können sich auch mit Aktivitäten bewerben, die Corona-bedingt (noch) nicht abgeschlossen wurden.

Kreative Ideen für digitale Verbraucherbildung

Dem Netzwerk Verbraucherschule haben sich bislang rund 240 Schulen aus ganz Deutschland angeschlossen. Sie nutzen – neben Online-Fortbildungen und weiteren Unterstützungsangeboten – auch die Möglichkeit, sich mit anderen Schulen im Netzwerk auszutauschen.
Fanden diese Netzwerktreffen bislang analog statt, gibt es nun die erste digitale Ausgabe. Dies passt in ein Jahr, in dem Ideen für digitalen Unterricht so gefragt wie nie sind. Auch im Netzwerk Verbraucherschule gibt es spannende Ansätze für digitale Verbraucherbildung, Etwa den Kochkurs via Videochat, Finanzbildung per Smartphone-Rallye oder Verbrauchertipps bei Instagram. Um Initiativen wie diese soll es auch beim digitalen Netzwerktreffen gehen.
Alle Schulen sind herzlich eingeladen, zuzuhören, mit zu diskutieren oder auch Einblicke in Verbraucherbildung an ihrer Schule zu geben. Lehrkräfte, die selbst Initiativen vorstellen möchten, können sich schon im Vorfeld an das Projekt Verbraucherschule wenden.

Direkt vor der digitalen Netzwerkveranstaltung wird außerdem eine Online-Fortbildung zum Thema „Meine erste eigene Wohnung“ in der Zeit von 16-17 Uhr veranstaltet.

 

Nicole Tuletz

Sie haben Fragen?

Anne
de Vries
Projektkoordinatorin

Jetzt mitmachen:

Gefördert durch