Title

Europäische Nachhaltigkeitswoche 2020 informiert über nachhaltige Entwicklung

Symbolbild zur Europäischen Nachhaltigkeitswoche. Weltkugel gehalten in einer Hand

(C) pixabay

22.09.2020

Das Schulportal Verbraucherbildung bietet unabhängige, von Experten geprüfte Unterrichtsmaterialien zum Thema an.

 Während der Europäischen Nachhaltigkeitswoche (ESDW) vom 20. bis 26. September veranschaulichen 3.168 Projekte, Aktivitäten und Veranstaltungen in 23 europäischen Ländern die Vielfalt nachhaltiger Entwicklung. Auch der Materialkompass auf dem Schulportal Verbraucherbildung bieten vielfältige Informationen und Unterrichtsmaterialien zu nachhaltiger Entwicklung.

Die ESDW verfolgt das Ziel, die Organisation von Aktivitäten zu fördern, die zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen und sie auf einer gemeinsamen Plattform sichtbar zu machen. Hochwertige Bildung ist eines der 17 Ziele der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, das von den Vereinten Nationen 2015 verabschiedet wurde. Die Bürger Europas sollen so angeregt werden, sich aktiv mit dem Thema „nachhaltige Entwicklung“ auseinanderzusetzen. Diesem Ziel ist auch das Schulportal Verbraucherbildung mit seinem Materialkompass verbunden, denn die meisten Inhalte passen zu einem der 17 Ziele der Nachhaltigkeit. Hier finden Lehrkräfte hochwertige Informationen der Verbraucherbildung und geprüfte Lehr- und Lernmaterialien. Die dort angebotenen Materialien und Artikel stammen dabei aus allen Themen der Verbraucherbildung: Ernährung & Gesundheit; Finanzen, Marktgeschehen & Verbraucherrecht; Medien & Informationen sowie nachhaltiger Konsum & Globalisierung.

Hochwertige Bildung ist eines der 17 Ziele der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, das von den Vereinten Nationen 2015 verabschiedet wurde.

 

Materialien von Experten bewertet

Auf dem Bildungsmarkt finden sich zwar zahlreiche frei verfügbare Unterrichtsmaterialien von Unternehmen, Verlagen, Stiftungen und öffentlichen Institutionen, deren Qualität schwankt jedoch erheblich. Je nach Herausgeber können sie interessensgeleitet, einseitig oder schlichtweg inhaltlich falsch sein. Eine Tatsache, die gerade in Corona-Zeiten Lehrkräfte vor eine große Herausforderung stellte. Während Schulbücher vor der Zulassung von den zuständigen Kultusministerien auf Herz und Nieren geprüft werden, können freie Arbeitsmaterialien der Verbraucherbildung jeglicher Qualität ohne Umweg auf den Schreibtischen der Schülerinnen und Schüler landen.

Der Materialkompass hilft hier gleich doppelt: Er ist erstens ein Serviceportal für Lehrkräfte, in dem sie eine große Anzahl thematisch passender Unterrichtsmaterialien finden. Er dient zweitens als Bewertungsinstrument, mit dem auf empfehlenswerte, aber auch auf weniger gute Materialien aufmerksam gemacht wird.

Alle im Materialkompass abgebildeten Unterrichtsmaterialien wurden von unabhängigen Experten auf ihre fachliche, methodisch-didaktische und gestalterische Qualität geprüft. Grundlage dafür ist ein mehrfach evaluiertes Kriterienraster, das transparent auf der Webseite abgebildet ist. So bietet der Materialkompass Lehrkräften eine fundierte Orientierung im Materialien-Dschungel.

 

Geprüfte Unterrichtsmaterialien

VERBRAUCHERBILDUNG 
Unser Expertenteam bewertet Bildungsmaterialien - finden Sie heraus, welches Material zu Ihrem Unterricht passt!