Title

Hans-Purrmann-Gymnasium (Rheinland-Pfalz)

Beim konsumkritischen Stadtrundgang erforschten die Schülerinnen und Schüler der Orientierungs- und Oberstufe zusammen das Konsumverhalten der Bürger in Speyer.

© Hans-Purrmann-Gymnasium

11.02.2020

Das Hans-Purrmann-Gymnasium in Speyer wird als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet

Die Verbraucherbildung am Hans-Purrmann-Gymnasium in Speyer ist fest im regulären Schulalltag verankert, sei es durch Medienworkshops, Klimaschutztage oder den Verkauf fair gehandelter Produkte in der Pause. Das Gymnasium möchte, dass die Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Konsumverhalten bewusst hinterfragen und zeigt ihnen nachhaltige Alternativen auf. Dafür kooperiert die Schule auch verstärkt mit der Stadt Speyer. So finden Fragestellungen aus der Stadtplanung und -verwaltung ihren Weg in den Unterricht.

 

Stimmen zur Auszeichnung

"Als Schule sehen wir es als unsere Verpflichtung an, unsere Schülerinnen und Schüler frühzeitig auf die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Konsumverhalten hinzuweisen. Fairer Handel an der Schule und nachhaltige Stadtprojekte helfen dabei, Regeln für einen nachhaltigen Konsum kennenzulernen und einzuüben.“

Ronny Wolf, Schulleiter

 

"Wir finden es sinnvoll, dass es eine solche Auszeichnung gibt, weil sie eine Bestätigung und Motivation für alle Schülerinnen und Schüler ist, die sich in der Schule und auch zu Hause Gedanken über ihr eigenes Handeln machen.“

Leonie und Therese, Schülerinnen der 12. Jahrgangsstufe

Nicole Tuletz

Sie haben Fragen?

Anne
de Vries
Projektkoordinatorin

Jetzt mitmachen:

Gefördert durch