Title

Hans-Purrmann-Gymnasium (Rheinland-Pfalz)

Beim konsumkritischen Stadtrundgang erforschten die Schülerinnen und Schüler der Orientierungs- und Oberstufe zusammen das Konsumverhalten der Bürger in Speyer.

Beim konsumkritischen Stadtrundgang erforschten die Schülerinnen und Schüler der Orientierungs- und Oberstufe zusammen das Konsumverhalten der Bürger in Speyer. (c) Hans-Purrmann-Gymnasium

16.02.2018

Das Hans-Purrmann-Gymnasium in Speyer wird als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet

Die Verbraucherbildung am Hans-Purrmann-Gymnasium in Speyer ist tief im regulären Schulalltag verankert. So organisieren beispielsweise die Schülerinnen und Schüler der Faitrade-AG täglich in der 1. und 2. große Pause den Verkauf von fair gehandelten Produkten. Sie sind darüber hinaus dafür verantwortlich, die Produkte rechtzeitig nachzubestellen, die Finanzen zu überblicken und gegebenenfalls das Angebot den Kundenwünschen entsprechend zu ändern.

Das Gymnasium legt Wert auf einen alltagsnahen Unterricht und will seine Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzen, ihr eigenes Konsumverhalten bewusst wahrzunehmen, zu hinterfragen und sich gezielt für faire, nachhaltige Alternativen zu entscheiden. Eine zentrale Rolle spielen dabei Exkursionen und Projekte. Im Rahmen des naturwissenschaftlichen Schwerpunkts besuchen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 regelmäßig das Hofgut Neumühle oder Oberfeld, um vor Ort unter anderem die Grundlagen artgerechter Tierhaltung zu entdecken. Angeregt durch das Theaterstück „Alle satt?!“ reflektierten die Fünft- und Sechstklässler im Schuljahr 2016/2017 zudem ihr eigenes Konsumverhalten sowie dessen Folgen. Darauf zielte auch der konsumkritische Stadtrundgang der Schülerinnen und Schüler der Orientierungs- und Oberstufe ab. In ausgewählten Geschäften prüften sie zunächst das Produktangebot und informierten sich in Gesprächen mit Konsumenten über deren Konsumverhalten, um anschließend die weltweiten Folgen zu besprechen. Im Bereich der Medienbildung organisierten die Medienscouts des Gymnasiums eine Junior Science Café-Veranstaltung, auf der verschiedene Experten aus dem Bildungs- und Wirtschaftsbereich mit der Schülerschaft über die Möglichkeiten und Gefahren des Internets und sozialer Netzwerke diskutierten.

Viele der Aktivitäten im Bereich der Verbraucherbildung haben einen festen Platz am Hans-Purrmann-Gymnasium und werden auch zukünftigen Schülergenerationen helfen, den eigenen Konsum kritisch zu hinterfragen.

Nicole Tuletz

Sie haben Fragen?

Nicole
Tuletz
Projektkoordinatorin „Auszeichnung Verbraucherschule“

Jetzt mitmachen:

Gefördert durch