Title

Gute Pause ohne Handy

Die vorliegenden Unterrichtsmaterialien geben der Lehrkraft eine Anleitung an die Hand, mit Azubis ihre Smartphonenutzung im Kontext Pause und Erholung zu reflektieren und kreativ darzustellen. Möglichkeiten des "Abschaltens" können diskutiert und eine durch Audio gestützte Meditationseinheit ausprobiert werden. Im Transfer geht es darum, die Mitmenschen im Alltag bei ihrer (ständigen) Handynutzung zu beobachten und selbst in einem Experiment zu versuchen, ein paar Minuten täglich abzuschalten.

Insgesamt liegt hier ein sehr gutes Material zur Unterrichtsgestaltung vor, mit dem einerseits suchtpräventiv gearbeitet werden kann und andererseits gehäufte Handynutzung während der Arbeitszeit aufgegriffen und reflektiert werden kann. Gefahren und arbeitsrechtliche Normen werden vermittelt, sowie die praktische Umsetzung des "Abschaltens" geübt und angeregt.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung

Methodisch-didaktisch ist dieses Material sehr einfach anzuwenden und besticht durch seine offene Form, die auf Arbeitsblätter verzichtet und statt dessen mit ironischen Karikaturen zum Thema, kreativen Aufgabenstellungen und Diskussionen, sowie Übungen und Experimenten arbeitet. Hier kommen die Azubis untereinander ins Gespräch. Fachlich gibt es an diesen Materialien nichts auszusetzen. Dass die Materialien wenig zu Kontroversität einladen, ist einerseits der arbeitsrechtlichen Sichtweise auf Smartphonenutzung geschuldet, sowie dem Anspruch, Bewusstsein für eine gesündere Mediennutzung zu schaffen. Auch fügt sich dieser Ansatz gut in Berichte von Jugendlichen ein, die durchaus äußern, dass es manchmal "zu viel" wird mit den Medien. Hier werden Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt. Formal sind die Materialien übersichtlich gestaltet. Jedoch ist darauf hinzuweisen, dass es keine Arbeitsblätter gibt. Zentral ist die Anleitung zur Gesprächsführung für die Lehrkraft, die mit witzigen Karikaturen unterfüttert werden kann, sowie die Audiodatei zur Meditation. Sehr ansprechend ist das Infoblatt für die Azubis gestaltet.

Herausgeber
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Erscheinungsjahr
2016
Autor/in
Dr. Anne Katrin Matyssek
Reihe
DGUV Lernen und Gesundheit
Preis
kostenlos
ISBN
-
Materialformat
Download (z.B. PDF), Multimedia
Schlagworte
Lernen, Gesundheit, Pause, Arbeitsschutz, mobile Geräte, Handy, Abschalten, Erholungskompetenz, Pausenkompetenz, Smartphone, Exzessive Nutzung, körperliche Gefahren, Unfallgefahren, soziale Gefahren, Arbeitsrecht, Stressmanagement, Handyfalle, always on, Gesundheitsstudie, Rituale, Digital Detox, Handy-Diät, Abwechslung, Bewegung, Kreativität, Konzentration, Medienkonsum, Digital Natives, Bewusstsein, Statusbestimmung
Klasse
8. Klasse, 9. Klasse, Berufliche Bildung
Fächer
fächerübergreifend, Politik / Sozialkunde, Ethik / Lebenskunde / Religion, Gesundheitswesen, Informatik / Technik, Kunst / Textilgestalten / Werken, Arbeitslehre, Sachkunde, Vertretungsunterricht, Verbraucherbildung, Projekttage
Stufe:
Materialthemen
Medien, Soziale Netzwerke, Gewalt im Netz / Risiken, Mobile Geräte
Materialinhalt
Angabe von Literatur, Referenzen und Quellen, Anregungen für die Unterrichtsgestaltung, Arbeitsmaterialien für Lernende, Hintergrundinformationen für die Lehrperson, Informationen für Lernende, Weiterführende Adressen / Fachstellen

Gesamtbewertung

Sehr gut
Kurzinformationen:

Titel

Gute Pause ohne Handy

Herausgeber

Zielgruppe

Fächer

Materialthemen

Materialformat

Download (z.B. PDF), Multimedia
Preis
kostenlos

Gefördert durch:

aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages