Fair Future

Der Ökologische Fußabdruck - Unterrichtsmaterialien für die Klasse 9-12

Fair Future

Quelle: (c) Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU)

Fair Future

Der Ökologische Fußabdruck - Unterrichtsmaterialien für die Klasse 9-12

Herausgeber:

 Fair

Materialformat:

Download (z.B. PDF)

Stufe:

Sekundarstufe I
Sekundarstufe II

Preis:

kostenlos

Fachlicher Inhalt
Sehr gut
Methodik-Didaktik
Gut
Formale Gestaltung
Gut
Gesamtbewertung
Gut
Das Material behandelt das Konzept des Ökologischen Fußabdruckes. In vier Themenblöcken wird Lernenden der Klassen 9-12 das Konzept, die Berechnung des Fußabdruckes allgemein und am Beispiel der Jeansindustrie vermittelt. Modul vier untersucht den Abdruck der eigenen Schule. Positiv hervorzuheben sind vor allem: - Komplexität des Themas ist der Zielgruppe entsprechend aufbereitet - Konzept wird anhand des eigenen Konsumverhaltens vermittelt, sofortiger persönlicher Bezug möglich - Detaillierter Ablaufplan minimiert Arbeitsaufwand für Lehrende. Entwicklungspotential besteht im Bereich: - Auseinandersetzung mit thematischen Hintergründen - Teilweise textlastig, mehr grafische Darstellungen von Abläufen und Vergleichen wünschenswert.
Das Unterrichtsmaterial " Fair Future" behandelt das Konzept des Ökologischen Fußabdruckes. Herausgegeben von der Fair Future Schulkampagne- Die Multivision e.V. wurde es ergänzend für die Schulkampagne FAIR FUTURE entwickelt. In vier Themenblöcken mit insgesamt 109 Seiten wird Lernenden der Klassen 9-12 das Konzept des Ökologischen Fußabdruckes vermittelt. Abdrücke einzelner Länder, Industrien und Personen werden berechnet und am Beispiel des Lebenszyklus einer Jeans detailliert erklärt. In Modul vier "Tatort Schule", wird praktisch der Fußabdruck der Schule ermittelt und Maßnahmen zur Senkung recherchiert, der Arbeitsgruppe präsentiert und umgesetzt. Die dokumentierten Ergebnisse können an die FAIR FUTURE Redaktion geschickt werden, die eine Auswahl als Motivation und Inspiration für andere veröffentlicht. Positiv hervorzuheben sind vor allem: - Komplexität des Themas ist sowohl inhaltlich als auch methodisch der Zielgruppe entsprechend aufbereitet - Hinweise auf Eignung der Arbeitsblätter für bestimmte Klassenstufen sehr hilfreich - Das Konzept wird anhand des eigenen Konsumverhaltens vermittelt, sofortiger persönlicher Bezug wird hergestellt - Detaillierter Vorbereitungs- und Ablaufplan sowie Darstellung der Lernziele/ Kompetenzerwerb minimiert Arbeitsaufwand für Lehrende. Entwicklungspotential besteht im Bereich: - Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten werden ange- und besprochen, eine weiterführende Auseinandersetzung, z.B. mit der Frage: Wieso ist der Fußabdruck westlicher Länder so viel höher? Inwiefern wird die Freiheit sich gerade entwickelnder Länder durch unseren Konsumstandard beschnitten? Warum konsumiere ich so viel? Was könnte ich stattdessen machen? findet aber nicht statt - Einbindung von Social Media Instrumenten positiv, erfolgt jedoch unreflektiert (Beitrag Facebook, Google und Youtube Nutzung zum individuellen Fußabdruck nicht irrelevant) - Teilweise textlastig, mehr grafische Darstellungen von Abläufen und Vergleichen wünschenswert.
Haupt-Thema
Ernährung
Neben-Thema
Ernährung
Ethik und Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Ethischer Konsum
Ressourcenverbrauch
Gesellschaftliche Verantwortung
Klima&Energie
Produktzyklen
Herausgeber
 Fair
Materialinhalt
Informationen für Lernende
Anregungen für die Unterrichtsgestaltung
Spiele
Arbeitsmaterialien für Lernende
Hintergrundinformationen für die Lehrperson
Elternmitwirkung
Hinweise auf ergänzende Medien
Angabe von Literatur, Referenzen und Quellen
Weiterführende Adressen / Fachstellen
Das Unterrichtsmaterial behandelt das Konzept des Ökologischen Fußabdruckes und ist in in vier Themenblöcken mit insgesamt 109 Seiten unterteilt. Jeder Themenblock beinhaltet eine Einführung für den Lehrenden inklusive Lernzielen und nötigen Vorbereitungen, einen Ablaufplan, Hintergrundmaterialien und Links, sowie die Arbeitsblätter. Einleitung: Allgemeine Hinweise zu den Materialien, welche Kompetenzen werden erworben? Einordnung in den Rahmenlehrplan, Aufbau und Inhalt des Materials Thema 1: Zeig her deinen Fuß - Die Berechnung des individuellen Ökologischen Fußabdrucks Thema 2: Auf großem Fuß - Das Konzept des Ökologischen Fußabdrucks Thema 3: Die Reise (m)einer Jeans - Der Ökologische Fußabdruck einer Jeans in Herstellung, Transport und Nutzung Thema 4: Tatort Schule - Der Ökologische Fußabdruck unserer Schule
Erscheinungsjahr
2010
Autor/in
Bianca Schemel, Iken Draeger, Malte Schmidthals
Materialformat
Download (z.B. PDF)
Tags
Ökologischer Fußabdruck
Nachhaltiger Lebensstil
Ressourcenhaushalt
Ökologisches Kapital
Gerechtigkeit
CO2
Klimawandel
Jeansproduktion
Länderkunde
Bevölkerungsentwicklung
Klima
Wasserkreislauf
Wirtschaftsgeografie
Globale Märkte
Umweltgeschichte
Klimawandel
Treibhauseffekt
Stufe
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Zielgruppe
9. Klasse
10. Klasse
11. Klasse
12. Klasse
Fächer
fächerübergreifend
Gesellschaftswissenschaften
Erdkunde / Geografie
Ethik / Lebenskunde / Religion
Geschichte
Naturwissenschaften
Projekttage
Politik / Sozialkunde
Verbraucherbildung
Wirtschaft / Arbeitslehre
Wirtschaft / Wirtschaftslehre