Unterrichtsmaterial: Dein Essen. Unser Klima.

Ein Arbeitsheft für die Klassen 7 bis 10

Eine halbe Weltkugel umrundet von Lebensmitteln

Unterrichtsmaterial: Dein Essen. Unser Klima.

Ein Arbeitsheft für die Klassen 7 bis 10

Herausgeber
Verbraucherzentrale Thüringen
Materialformat
Workshop
Zielgruppe
Mittelstufe
Förderbedarf
Preis
kostenlos
Fachlicher Inhalt
Sehr gut
Methodik-Didaktik
Gut
Formale Gestaltung
Sehr gut
Gesamtbewertung
Sehr gut

Das von der Verbraucherzentrale Thüringen herausgegebene Arbeitsheft zum dreiteiligen Workshop-Modul „Dein Essen. Unser Klima.“ bringt Schülerinnen und Schülern näher, wie einfach es sein kann, im Ernährungsalltag etwas für den Klimaschutz zu tun. Der Fokus wird hierbei auf die täglichen Entscheidungen, was in den Einkaufskorb und was auf die Teller kommt, gelegt.

Sowohl der inhaltliche Aufbau, als auch die Gestaltung des Materials folgen erkennbar einem roten Faden und sind in ihrer Gänze auf die Zielgruppe abgestimmt; wenn auch mit Optimierungspotential insbesondere hinsichtlich der Methodenvielfalt bzw. den damit einhergehenden Sozialformen (kooperative Arbeitsweisen etc.). Des Weiteren fehlt dem Material eine konkrete Ausformulierung der Lernziele. 

Insgesamt lässt sich das Unterrichtsmaterial flexibel einsetzen und bietet sehr gute Impulse, um die Schülerinnen und Schüler für das Thema klimafreundliche Ernährung und die damit einhergehenden Wirkungszusammenhänge zu sensibilisieren. 

Das Material zum Workshop „Dein Essen. Unser Klima.“ klärt Schülerinnen und Schüler anhand von drei Modulen über den Zusammenhang zwischen Ernährung und Klimaschutz auf. Außerdem lernen sie, wie einfach es sein kann, im Alltag etwas für den Klimaschutz zu tun. Der Fokus wird hierbei auf die täglichen Entscheidungen, was in den Einkaufskorb und was auf den Teller kommt, gelegt.

Sowohl der inhaltliche Aufbau, als auch die Gestaltung des Materials folgen erkennbar einem roten Faden und sind in ihrer Gänze auf die Zielgruppe abgestimmt. Jedoch besteht Verbesserungspotential insbesondere hinsichtlich der Methodenvielfalt bzw. den damit einhergehenden Sozialformen. So wäre die Anwendung kooperativer Arbeitsweisen wünschenswert. Leider beschränken sich die Methoden auf eigenständiges Abarbeiten der Aufgabenstellungen. Dabei bietet das Material grundsätzlich Möglichkeiten die Aufgaben auch im Plenum oder Kleingruppen bearbeiten zu lassen. So wird zum Beispiel zu Beginn eines jeden Moduls im Klassenverband jeweils ein Video angeschaut. Hier sollte die Lehrkraft durch die Unterrichtsgestaltung positiven Einfluss nehmen.

Auch innerhalb der drei Module gibt es ein paar wenige Anmerkungen zum Optimierungspotential. Im Video zur Einführung in Modul 1 fallen die störenden Hintergrundgeräusche auf. Hier könnte die Videoqualität entsprechend verbessert werden.
Das Video für Modul 2 beginnt mit einem lauten Ausatmen und hat einen Texthänger. An dieser Stelle könnte etwas professioneller aufgetreten werden. Für die Bearbeitung der Aufgabe 1b) stellt sich die Frage, ob für die Bewertung der Lebensmittel durch sehen, riechen und schmecken die entsprechenden Lebensmittel mitgebracht werden sollen, oder ob die Aufgabe zu Hause bearbeitet werden soll. Bei Aufgabe 2) fällt auf, dass die Lebensmittel, die dem richtigen Lagerort zugewiesen werden sollen im Video und im Arbeitsheft nicht ganz übereinstimmen. Im Arbeitsheft fehlen beispielsweise Tomaten, Zwiebeln, Kartoffeln, Milch und Saft. Zudem passt der Denkanstoß (gekennzeichnet durch das Glühbirnen-Icon) bei Aufgabe 4c) an dieser Stelle inhaltlich gar nicht und besser zur Aufgabe 5). Das Video zu Modul 3 weißt ähnliche Mängel auf wie das vorherige.

Zudem wäre eine Ausdifferenzierung der Lernziele wünschenswert. Angaben zur für die Durchführung der Module benötigten Zeit werden im Arbeitsheft selbst nicht gemacht, sind aber in den Lehrerhandreichungen aufgeführt. Die Handreichungen werden nur auf Nachfrage per Mail zur Verfügung gestellt. Jedes Modul hat eine eigene Lehrerhandreichung, die Hinweise zur Durchführung des Moduls, Zeitangaben für die einzelnen Schritte, Angaben zu benötigten Materialien, hilfreiche und weiterführende Links sowie die Informationen zu den Aufgabenanleitungen und Lösungen beinhalten. Die Angaben zur Durchführung sind jeweils gesondert für die Durchführung im Klassenverband und für die eigenständige Durchführung (zum Beispiel im homeschooling) aufgeführt. Allerdings fehlt in der Handreichung zu Modul 2 die Auflistung des benötigten Materials. Das dürfte aber wichtig für die Aufgabe 1b) sein, für die Lebensmittel sensorisch überprüft werden sollen.

Alles in allem lässt sich das Unterrichtsmaterial flexibel einsetzen und bietet exzellente Ansätze, um die Schülerinnen und Schüler für das Thema klimafreundliche Ernährung und die damit einhergehenden Wirkungszusammenhänge zu sensibilisieren.

Haupt-Thema
Ernährung
Neben-Themen
Ernährung
Bewusste Ernährung
Haushalt / Einkauf
Nahrungsmittelproduktion
Qualität / Kennzeichnungen
Werbung
Fairer Handel
Herausgeber
Verbraucherzentrale Thüringen

Das Arbeitsheft zum dreiteiligen Workshop-Modul „Dein Essen. Unser Klima.“ wird von der Verbraucherzentrale Thüringen herausgegeben und soll Schülerinnen und Schülern die Wirkzusammenhänge zwischen unserer Ernährung und dem Klimawandel näher bringen. Das Material gliedert sich in die drei Module „Tierisch viel CO2“, „Für den Müll zu schade“ und „Schau genau hin - Was die Verpackung uns verrät“. Diese bestehen jeweils aus einem Video, welches zur Einleitung in das entsprechende Modul genutzt werden soll, sowie einem entsprechenden Textabschnitt mit Aufgaben. Das Arbeitsheft wird für eine selbstständige Durchführung zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit das kostenpflichtige Material-Paket zu bestellen, oder eine Vor-Ort-Aktion zu buchen, für die Fachberaterinnen der Verbraucherzentrale Thüringen in die Schule kommen und die Schülerinnen und Schüler bei der Durchführung des Workshops begleiten. Die Lehrerhandreichung muss separat per Email angefordert werden und enthält Hinweise zur Durchführung der Module wie Zeitangaben für alle einzelnen Schritte und benötigte Materialien, hilfreiche und weiterführende Links sowie die Informationen zu den Aufgabenanleitungen und Lösungen.

Erscheinungsjahr
2021
Autor:in
Verbraucherzentrale Thüringen e.V.
Materialformat
Workshop
Zielgruppe
Mittelstufe
Förderbedarf
Fachbezug
Fächerübergreifend
Gesundheit / Ernährung
Naturwissenschaften
Wirtschaft / Arbeitslehre
Verbraucherbildung