Unterrichtsmaterial: Inflation, ihre Ursachen und Folgen

Arbeitseinheit zum Thema Inflation für die Oberstufe

zwei Hände halten ein Schild, auf dem "Inflation" steht. Der Hintergrund ist mit verschiedenen Graphen und Prozentsätzen versehen

Quelle: wirtschaftundschule.de

Unterrichtsmaterial: Inflation, ihre Ursachen und Folgen

Arbeitseinheit zum Thema Inflation für die Oberstufe

Herausgeber
Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbh (IW Junior)
Zielgruppe
Oberstufe
Berufliche Bildung
Fachlicher Inhalt
Gut
Methodik-Didaktik
Gut
Formale Gestaltung
Befriedigend
Gesamtbewertung
Gut

Inflation hat vielfältige Ursachen und die allgemeine Diskussion darüber zeigt, dass die Geldpolitik - wie jede andere Politik - nur die Kunst des Möglichen ist. Dazu will das Unterrichtsmaterial in unterschiedlichen Phasen den Schülerinnen und Schülern Anregungen geben, diese Komplexität besser zu verstehen und auf ihren Alltag zu übertragen. Zum einen wird der Frage nachgegangen, wie die Inflation überhaupt gemessen wird und wie sich der Verbraucherpreisindex zusammensetzt. Dazu wird der sogenannte Warenkorb mit herangezogen und für die SuS realitätsnah dargestellt. Neben der Klärung von Begriffen wie Lohn-Preis-Spirale oder importierte Inflation werden ökonomische Kompetenzen gefördert, ökonomische Rahmenbedingungen besser zu verstehen oder auch Handlungssituationen ökonomisch zu analysieren. Anhand von zwei Arbeitsblättern (Inflation und Preisindex / Ursachen der Inflation und ihre Folgen) können die SuS sich in aller Kürze die entsprechenden Fakten und Zusammenhänge aneignen. Fragen dazu vertiefen das Gelernte, wenn z.B. danach gefragt wird, ob ein Rolls Royce oder Backofenpommes Bestandteil des Warenkorbs sind. Für die Hand der Lehrkraft gibt es einen übersichtlichen Unterrichtsverlauf mit entsprechend hilfreichen Kategorien.

Insgesamt ist die Unterrichtseinheit auf die Durchführung für 3 Stunden ausgerichtet (und nicht wie fälschlich am Anfang gesagt auf nur 2 Stunden). Die SuS sind gehalten in Einzelarbeit oder manchmal im Klassenunterricht, aber auch einmal als Hausarbeit, sich die Dinge anzueignen. Aber um die ökonomischen Systemzusammenhänge einer Inflation besser kennenzulernen, wird schon mal in Gruppenarbeit eine "eigene" Inflationstheorie entwickelt und der Klasse vorgestellt. Dabei lassen sich die Theorien dann in "hausgemachte" und "importierte" Nachfrageinflation, in eine "Kostendruck- und Gewinndruckinflation" einteilen.  Somit werden die Auswirkungen der Inflation auf die privaten Haushalte für die Schülerinnen und Schüler gut nachvollziehbar.     

Haupt-Thema
Finanzen
Neben-Themen
Geldanlage / Sparen
Globale Produktion / Lieferketten
Kredite / Finanzierung / Schulden
Umgang mit Geld / Zahlungsverkehr
Wirtschaftsordnung und –akteure
Herausgeber
Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbh (IW Junior)

Das Unterrichtsmaterial beschäftigt sich intensiv mit Fragen der Inflation, ihren Ursachen, die in den Wirtschaftswissenschaften durchaus unterschiedlich beantwortet werden. Aber auch die Folgen der Inflation sind vielfältig, darauf geht das Material vertiefend ein. Der Prozess der anhaltenden Preissteigerungen bzw. Geldwertverschlechterungen wird beleuchtet, wobei es wichtig erscheint, zwischen Veränderungen von Preisen einzelner Waren oder Dienstleistungen und denen des allgemeinen Preisniveaus zu unterscheiden. Für die Unterrichtsgestaltung gibt es eine übersichtliche tabellarische Ablaufplanung mit entsprechenden methodischen Hinweisen und Arbeitsmaterialien für die Schülerinnen und Schüler.

Erscheinungsjahr
2018
Zielgruppe
Oberstufe
Berufliche Bildung
Fachbezug
Gesellschaftswissenschaften
Wirtschaft / Arbeitslehre
Verbraucherbildung