Unterrichtsmaterial: Make Less Noise

Mit dem Calliope Lärmbelastung reduzieren

Grafik des Unterrichtsmaterials Make Less Noise

Quelle: Tüftel Akademie

Unterrichtsmaterial: Make Less Noise

Mit dem Calliope Lärmbelastung reduzieren

Herausgeber
TüftelAkademie
Materialformat
Multimedialer Onlinekurs
Zielgruppe
Mittelstufe
Preis
kostenlos
Fachlicher Inhalt
Gut
Methodik-Didaktik
Gut
Formale Gestaltung
Befriedigend
Gesamtbewertung
Gut

Der Einsatz des Materials steht und fällt mit der Frage, ob der Computer Calliope mini im Unterricht benutzt werden kann, bzw. soll.

Sowohl für die Beschäftigung mit dem Zusammenhang von Lärm und Gesundheit als auch für den Bau und die Programmierung der "Lärmampel" - deren Messergebnisse Anlass für die Frage ist, wie man Lärm entgegenwirken kann - werden je 90 Minuten angesetzt. Dies erscheint enorm kurz, insbesondere wenn in der Lerngruppe noch keine ausreichende Erfahrung mit der Programmierung von Calliope mini vorliegen sollte.

Die Übersichtlichkeit des Materials lässt zu wünschen übrig, für den flexiblen Einbau in eigene Unterrichtsverläufe erscheint es aber durchaus geeignet.

Der Ansatz des Materials beschränkt den Gegenstandsbereich auf Geräuschentwicklung im Umfeld der Lernenden und auf individuelle Möglichkeiten, gesundheitlich bedenklichen Folgen des Lärms entgegenzuwirken. Der Tatsache, dass übermässiger Lärm zu irreversiblen Hörschäden führen kann, wird dabei zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Die gesellschaftliche Dimension der Problematik oder politische Handlungsmöglichkeiten werden (angesichts der Kürze der Zeit) nicht behandelt. Dabei muss generell gefragt werden, ob die angesetzte Zeit von 2x 90 Minuten nicht deutlich zu kurz ist.

Der Einsatz des Materials steht und fällt mit der Frage, ob der Computer Calliope mini im Unterricht benutzt werden kann, bzw. soll. Dies betrifft nicht nur die Frage der evtl. größeren Zeitnotwendigkeit, sondern auch die Frage, ob die Programmierung als Lärmmesser und das Basteln einer "Lärmampel" tatsächlich die Motivation aller Schüler:innen trifft.

Die Orientierung im Material fällt zunächst schwer, da offensichtlich Elemente aus anderen Zusammenhängen eingefügt, Bezeichnungen nicht immer durchgehalten und nicht alle empfohlenen Downloads wirklich verfügbar gemacht wurden. Hat man aber einmal seinen "Roten Faden" durch das Material gefunden, so scheint es gut geeignet, von alltäglichen Geräuscherfahrungen der Schüler:innen bis zur Reflexion von Strategien der Lärmvermeidung zu gelangen.

Haupt-Thema
Medien
Neben-Themen
Gesundheitskompetenz / Patientenrechte
Lebensführung
Medien
Künstliche Intelligenz / Algorithmen / Smarte Produkte
Mediennutzung
Herausgeber
TüftelAkademie

Schüler:innen werden in einer ersten Unterrichtseinheit (90 Minuten) angehalten, über Lärm und Geräusche im Alltag und deren gesundheitliche Folgen zu reflektieren. Sie werden in die Nutzung des Calliope mini (Microcomputer für die Schule)  und des dazugehörigen NEPO Editors eingeführt.
In der zweiten Unterrichtseinheit (ebenfalls 90 Minuten) wird der Calliope als Messgerät für Geräusche programmiert und zu einer sog. "Lärmampel" umgestaltet. Mit deren Hilfe werden Umgebungsgeräusche gemessen und eine Reflexion dazu angeregt, wie man sich vor Lärm schützen kann.

Materialformat
Multimedialer Onlinekurs
Zielgruppe
Mittelstufe
Fachbezug
Informatik / Medien
Naturwissenschaften
Wirtschaft / Arbeitslehre