Datum: 01.03.2022

Pestalozzischule Neumünster

Neumünster, Schleswig-Holstein
Grundschule

Auszeichnung als Verbraucherschule

  • Gold: 2016-2018
  • Gold: 2019-2021
  • Gold: 2021-2023

Maßnahmen zur Verbraucherbildung (Auswahl)

  • Einführung in die digitalen Medien (Arbeiten mit dem Computer)
  • Kulturwoche - Gesunde Ernährung
  • Bücherflohmarkt

An unserer Schule ist Verbraucherbildung schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Unterrichtes. Gelebte Verbraucherbildung an Schule benötigt aber auch Verbindlichkeit – deswegen haben wir uns entschieden, ein schulinternes Fachcurriculum zu erstellen und danach zu arbeiten. Aktiv und kritisch sollen unsere Schülerinnen und Schüler später als Verbraucher agieren können, dazu versuchen wir an der Pestalozzischule die Grundlagen zu legen. Es ist unter anderem sehr wichtig, den Schülerinnen und Schülern so früh wie möglich einen umsichtigen und respektvollen Umgang mit ihrer Umgebung und der Umwelt beizubringen – dazu zählt besonders der Gedanke der Nachhaltigkeit. Auch der sichere Umgang mit dem Internet muss frühzeitig gelernt werden – dies wurde besonders in Zeiten der Pandemie deutlich.

Kollegium
Plakat zur Auszeichnung Gold 2019-2021

Plakat zur Auszeichnung Gold 2019-2021

Pestalozzischule Neumünster

Ansehen
PDF | 496.2 KB
grundschulkinder pestalozzischule neumuenster c vzsh.jpg

Quelle: Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Britta Ernst in der ausgezeichneten Verbraucherschule Pestalozzischule Neumünster(c) vzsh

15.03.2017

Grundschulkinder wachsen zu kritischen Verbrauchern heran

Kürzlich wurde die Pestalozzischule Neumünster vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vbzv) für ihr außerordentliches Engagement in der Verbraucherbildung als Verbraucherschule ausgezeichnet. Nun hat sich Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Britta Ernst bei ihrem Besuch der Schule am 13. März 2017 ein Bild davon gemacht, wie die Grundschulkinder zu kritischen Verbrauchern heranwachsen.
Mehr erfahren
pixabay.com/de/lehrling-schule-junge-zeichnung-1694970/

Quelle: (c) pixabay.com CC0 Public Domain

14.06.2016

„Verbraucherbildung ist auch in der Grundschule sinnvoll und umsetzbar“

Premiere im hohen Norden: Die Pestalozzischule im schleswig-holsteinischen Neumünster ist die bundesweit erste Modellschule, die Verbraucherbildung fest im Grundschulunterricht verankert, dank Förderung der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz. Wie das Angebot ankommt und was die Kinder lernen, weiß Schulleiterin Christine Harder. Fünf Fragen an sie. 
Mehr erfahren