Greenwashing

Umweltaussagen in der Werbung

Abgebildet ist ein Cover mit dem Titel Greenwashing - Umweltaussagen in der Werbung und die Logos des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz sowie des Newsletters Konsumentenfragen

Greenwashing

Umweltaussagen in der Werbung

Herausgeber
Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (Österreich)
Materialformat
PDF Datei(en)
Zielgruppe
Mittelstufe
Oberstufe
Preis
kostenlos
Fachlicher Inhalt
Gut
Methodik-Didaktik
Gut
Formale Gestaltung
Ausreichend
Gesamtbewertung
Gut

Das Lernmaterial "Greenwashing" leitet Lernende in die Themen Marketingstrategien und Klimaschutz ein. Sie lernen die Begriffe "klimaneutral" und "CO2-neutral" kennen und erarbeiten die einzelnen Produktionsschritte von Produkten in Hinblick auf ihrer CO2-Verbrauch. Abschließend sollen die Schüler:innen zu einer Bewertung kommen, wie eine CO2 neutrale Produktion aussehen könnte und ob diese überhaupt möglich ist.

Positiv hervorzuheben ist:

  • die sachlich korrekte Darstellung der Informationen
  • Förderung von Sozialformen beim Lernen
  • offene Aufgabenstruktur 

Verbesserungspotenzial besteht bei:

  • klarere Zielorientierung und Differenzierung
  • Layout und der formalen Gestaltung
  • kritischem Umgang mit dem Lerngegenstand und verschiedene Perspektiven

Das Lernmaterial "Greenwashing" weist strukturell und inhaltlich einige Lücken auf. Es legt jedoch viel Wert auf verschiedene Arbeits- und Sozialformen und fordert Handlungs- und Reflexionskompetenzen bei den Lernenden und ist grundsätzlich an ihre Lebenswelt angelehnt..

Positiv:

Das Lernmaterial fördert verschiedene Kompetenzen und verlangt ein Arbeiten im Team. Die Ergebnisse müssen gemeinsam präsentiert und auch Aufgaben im Team sinnvoll geteilt werden.  Handlungs- und Reflexionsmöglichkeiten gibt das Material in Form der eigenen Auseinandersetzung mit der Materie vor. 

Ausbaufähig:

Die Fragestellungen sind nicht proportional zu den Informationsquellen und lassen eine klare Zielorientierung vermissen. Die Kontroversität und Multiperspektivität des Lerngegenstandes wird höchstens in den Fragestellungen angedeutet. Anregungen in den Texten lassen diese vermissen und müssen daher selbst von den Schülern:innen erarbeitet werden. Formal bleibt das Lernmaterial hinter seinen Möglichkeiten zurück. Illustrationen, Tabellen, Icons o.ä. werden nicht verwendet. Aufgabenstellungen muss die Lehrkraft gut sichtbar für die Schüler:innen notieren, da sie nur in der Handreichung für die Lehrkraft vermerkt sind. 

Abschließend lässt sich sagen, dass das Lernmaterial "Greenwashing" als Basis für den Unterricht genutzt werden kann. Allerdings ist der Einsatz im Unterricht nicht ohne Aufbereitung durch die Lehrperson nutzbar.

Haupt-Thema
Nachhaltigkeit
Neben-Themen
Werbung
Nahrungsmittelproduktion
Fairer Handel
Klimawandel
Produktzyklen
Verbraucherschutz
Herausgeber
Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (Österreich)

Das Lernmaterial Greenwashing richtet sich an 8te und 9te Jahrgangstufen. Die Lernenden setzen sich über ein Video, Informationstexte und Internetrecherche sowie weitereichende Aufgabenstellungen mit den Themen Marketing und Klimaschutz auseinander. 

Über ein Einführungsvideo werden Lernende mit  Vermarktungsstrategien von Unternehmen konfrontiert, die ihre Produkte als umweltfreundlich verkaufen, und bekommen Einblicke in die Reaktion der Konsument:inen darauf. Nach einem Brainstorming werden die Lernenden tiefer in die Materie eingeführt.  Sie lernen die "7 Sünden des Greenwashing" kennen und finden Produktbeispiele dafür. 

Im letzten Modul wird der Begriff Klimaneutralität bei Produkten erläutert. In Gruppen werden Produktionsketten von selbst ausgewählten Unternehmen auf Nachhaltigkeitsaspekte geprüft. Ziel ist dabei, durch Diskussion und Recherche einen Weg zu entwickeln, wie Unternehmen Produkte umweltfreundlich und nachhaltig produzieren können. 

Erscheinungsjahr
2021
Materialformat
PDF Datei(en)
Zielgruppe
Mittelstufe
Oberstufe
Fachbezug
Fächerübergreifend
Gesellschaftswissenschaften
Wirtschaft / Arbeitslehre
Sachunterricht
Verbraucherbildung
Auch geeignet für höhere Klassenstufen und Oberstufe. Die Fragestellungen zu den Aufgaben erlauben es für höhere Klassenstufen mehr ins Detail zu gehen.