Schächte und Stollen

Vom Rohstoff zum Konsumgut

education21 schaechte und stollen 215x300.png

Schächte und Stollen

Vom Rohstoff zum Konsumgut

Herausgeber:

éducation21

Materialformat:

Download (z.B. PDF)

Stufe:

Sekundarstufe I

Preis:

kostenlos

Fachlicher Inhalt
Gut
Methodik-Didaktik
Gut
Formale Gestaltung
Gut
Gesamtbewertung
Gut

Positiv hervorzuheben ist:

  • Die Materialsammlung für 12- bis 15-jährige Schüler/innen bietet einen guten, knappen Überblick über unsere intensive Rohstoff-Verwendung (insbesondere für elektronische Geräte) und deren soziale und ökologische Folgen
  • Sie regt zur Reflexion darüber an, wie diesen Problemen entgegengewirkt werden kann.

Entwicklungspotenzial besteht im Bereich:

  • Ein erfolgreicher Einsatz wird vor allem davon abhängen, ob die als zentrales Medium vorgegebenen elf Zeichnungen von jugendlichen Grafiker/innen zum Thema bei den Schüler/innen zu den entsprechenden Assoziationen führen.
  • In Hinblick auf Lösungen legt das Material den Schwerpunkt auf das individuelle Konsumverhalten, Varianten politischer Artikulation werden nicht berührt.

Das Material befasst sich mit den negativen sozialen und ökologischen Folgen, die unser wachsender Rohstoffkonsum (am Beispiel der Elektronikindustrie) vor allem auf die Länder des Südens hat. Es handelt sich um eine direkte Übersetzung von Materialien, die von den in Lausanne ansässigen Organisationen „éducation21“ und „Alliance Sud InfoDoc“ im Jahr 2017 herausgegeben wurden (in der Folge beziehen sich einige Daten und Argumentationen auch auf die Situation in der Schweiz, bzw. in Europa, die ggf. für den eigenen Unterricht angepasst werden sollten).

Zentrales Ausgangsmedium sind elf Zeichnungen von jugendlichen Grafiker/innen zum Thema, die in Lerngruppen mittels Reproduktion, Kategorisierung Interpretation und Reflexion zum Einstieg in das Thema „Folgen unseres Rohstoffkonsums“ genutzt werden sollen. Die Einschätzung, ob dies ein geeigneter Impuls für die eigene Lerngruppe wäre, muss den für den Unterricht Verantwortlichen selbst überlassen bleiben.

Für den zweiten Teil (Recherche) werden zahlreiche Quellen (vor allem Videos) angegeben, die die Nutzung entsprechender Technik (Internet-Zugang, Video-Präsentation) voraussetzen. Die Sammlung von unterstützenden Medien kann – unabhängig von der Umsetzumg der gesamten Einheit – für die Darstellung der Problematik in Lernsituationen nützlich sein. Auch die angebotenen Arbeitsblätter und (teilweise) Musterlösungen sind hilfreich für die eigene Vorbereitung.

Im dritten Teil (Eigener Standpunkt/Lösungsansätze) bleibt das Material leider in der Dimension „idividuelles Konsumverhalten“ stehen, gesellschaftliche und politische Strategien werden nicht ausdrücklich behandelt.

Insgesamt ein kurze, aber inhaltlich richtige Einführung in ein komplexes Thema mit zahlreichen brauchbaren Unterstützungsangeboten für Lehrende und genügend Flexibilität für eine individuelle Ergänzung/Ausweitung oder Integration in die eigene Unterrichtsplanung.

 

Haupt-Thema
Nachhaltigkeit
Neben-Thema
Privater Haushalt
Ethischer Konsum
Ressourcenverbrauch
Gesellschaftliche Verantwortung
Herausgeber
éducation21
Materialinhalt
Angabe von Literatur, Referenzen und Quellen
Anregungen für die Unterrichtsgestaltung
Arbeitsmaterialien für Lernende
Hintergrundinformationen für die Lehrperson
Hinweise auf ergänzende Medien
Expliziter Bezug zu Curricula

In dem 18-seitigen Material werden die Probleme thematisiert, die aufgrund unseres umfangreichen Rohstoffverbrauchs (insbesondere für elektronische Geräte) in den Ländern entstehen, in denen die Rohstoffe gewonnen bzw. die gebrauchten Produkte entsorgt werden. Die notwendigsten Fakten werden in einem kurzen Dossier vorgestellt. Als Ausgangspunkt für den Unterricht dienen elf Bilder, die von jungen Grafiker/innen zum Thema gestaltet wurden und als Impuls zur Reflexion über die Folgen unseres Konsums eingesetzt werden sollen. Es werden drei unterschiedlich umfangreiche Wege durch das Material über die Stufen „Erkennen des Problems“, „Recherche“ und „Lösungsvorschläge“ angeboten, wobei die konkreten Lösungen etwas kurz kommen. Arbeitsblätter für den Unterricht und teilweise auch Lösungsvorschläge werden zur Verfügung gestellt.

Erscheinungsjahr
2017
Autor/in
David Evéquoz, Pierre Flatt
Materialformat
Download (z.B. PDF)
Stufe
Sekundarstufe I
Zielgruppe
7. Klasse
8. Klasse
9. Klasse
10. Klasse
Fächer
fächerübergreifend
Gesellschaftswissenschaften
Politik / Sozialkunde
Ethik / Lebenskunde / Religion
Erdkunde / Geografie
Informatik / Technik
Wirtschaft / Arbeitslehre
Wirtschaft / Wirtschaftslehre
Sachkunde
Verbraucherbildung