Datum: 11.08.2016

Wahr oder falsch im Internet: Unterrichtsmaterial für alle Schulstufen

Neu aufgenommen im Materialkompass

Im Internet kommt einmal Veröffentlichtes zwar kaum abhanden. Die Wahrheit dafür manchmal umso schneller. Wie Kinder und Jugendliche Lug und Trug im Netz erkennen können, verrät ihnen das Unterrichtsmaterial „Wahr oder falsch im Internet?“. Unabhängige Bildungsexperten haben es für den Materialkompass bewertet.

Unterm Strich vergeben sie für die von Saferinternet.at herausgegebene Publikation die Gesamtnote „gut“. Sie überzeuge durch „kreative Methoden, die ein engagiertes Arbeiten versprechen“. Die Herausgeber flankieren mit dem Material das österreichische Projekt „Digitale Kompetenzen Informatorische Bildung“. Konzipiert wurde es für den Unterricht in den Klassen 3 bis 13 sowie für die berufliche Bildung.

Über den Materialkompass

Der Verbraucherzentrale Bundesverband beauftragt für seinen Materialkompass unabhängige Bildungsexperten mit der Bewertung von Unterrichtsmaterialien zur Verbraucherbildung. Ergänzt werden diese seit Sommer 2016 durch Materialien mit dem Schwerpunkt „Digitale Medien“.

Materialien zum Artikel

wahr-oder-falsch_saferinternet.jpg
Medien Icon

Medien

Wahr oder falsch im Internet?

Das Unterrichtsmaterial „Wahr oder falsch im Internet. Informationskompetenz in der digitalen Welt“ enthält zu den folgenden Themen jeweils einen kurzen Informationstext sowie eine anschließende Übung für den Unterricht: der sinnvolle Einsatz von Suchmaschinen, Übungen zur Recherche in Wikipedia und Twitter,die Bewertung und den Umgang mit Hoaxes, Phishing sowie Werbung in Apps, Selbstdarstellung im Internet, reflektierter Umgang mit der Darstellung von anderen Personen (z.B. YouTube-Stars) im Internet.
Mehr sehen