Title

Der Jugendliche im Wirtschaftsleben

Das Material besteht aus einem 16 minütigen Lehrfim der Jugendliche in ihrer Rolle als Konsumenten anspricht. In einfacher Sprache wird schrittweise auf folgende Themen eingegangen:
unterschiedliche Bedürfnisse, Jugendliche als wirtschaftliche Zielgruppe, Werbetricks, Geschäftsfähigkeit und  Verschuldungsgefahren für unter 18 Jährige sowie das Erstellen eines Finanzplans (Einnahmen- Ausgabenaufstellung).
Die Arbeitsblätter fragen das im Film vermittelte Wissen ab (Bedürfniseinteilungen, Jugendliche als Zielgruppe, Taschengeldparagraf, Verschuldungsproblematik und  Einnahmen- und Ausgabentabelle).
Für Bildungsträger soll der Film über Medienleihstellen bezogen werden.
Der Bezugs- und Lizenzpreis für Medienleihstellen liegt bei 215,- Euro.

Die DVD "Der Jugendliche im Wirtschaftsleben" von didactmedia ist ein Lehrfilm. Er richtet seinen Blick auf den Jugendlichen als Konsumenten. Dabei werden seine Bedürfnisse, seine eingeschränkte Geschäftsfähigkeit bei Kaufhandlungen, Verschuldungsgefahren und Finanzpläne als Handlungsoption thematisiert. In dem 16- minütigen Film werden die verschiedenen Aspekte kurz angesprochen, allerdings manchmal zu kurz. Dabei wird das Potential einer kontroversen Auseinandersetzung mit den Inhalten nur schwer ermöglicht. Eine Fokussierung auf einzelne Lernziele fällt wegen der angesprochenen Themenvielfalt ebenfalls schwer. Die Arbeitsblätter sind rein reproduktiv angelegt und haben die Funktion, die im Film genannten Inhalte zu sichern, ermöglichen aber keine weiterführende Auseinandersetzung mit den Themen. Insgesamt wird der Jugendliche im Wirtschaftsleben in diesem Material ausschließlich auf seine Konsumentenrolle begrenzt.
Der Film bietet wichtige Informationen, vergibt aber die Chance sich mit den genauen Ursachen für Verschuldung bei Jugendlichen auseinander zu setzen.

Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Befriedigend
Methodik-Didaktik:
Mangelhaft
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Befriedigend
Ausführliche Bewertung
Die DVD "Der Jugendliche im Wirtschaftsleben" von didactmedia ist ein Lehrfilm und richtet seinen Blick auf den Jugendlichen als Konsumenten. Dabei werden seine Bedürfnisse, seine eingeschränkte Geschäftsfähigkeit bei Kaufhandlungen, Verschuldungsgefahren und Finanzpläne als Handlungsoption thematisiert. In dem 16- minütigen Film werden die verschiedenen Aspekte kurz angesprochen, allerdings manchmal zu kurz. Dabei wird das Potential einer kontroversen Auseinandersetzung mit den Inhalten nur schwer ermöglicht. So fehlt eine Problematisierung der zu Beginn genannten Bedürfniseinteilung zwischen Grund-, kulturellen und Luxusbedürfnissen. Das ein Produkt mehrere Bedürfnisse erfüllt, bleibt unbesprochen (z.B. Handy als Kommunikationsmittel und Ausdruck eines Status), damit ist eine vertiefende Auseinandersetzung mit dem Thema Bedürfnisse erschwert. Eine Urteilsbildung ist wegen des Weglassens einer Problemperspektive schwierig. Eine Fokussierung auf einzelne Lernziele fällt wegen der Themenvielfalt schwer.  Die komprimierte Themen- und Informationsdichte verhindert eine vertiefende Auseinandersetzung. Aussagen wie "Werbung ist oft  leicht zu durchschauen" verhindert eine Auseinandersetzung warum sie oft wirksam ist und die pädagogischen Ratschläge wirken oft naiv bzw. verkennen die Realität, dass Konsum häufig die Funktion der sozialen Anerkennung hat: "Doch so eine Limo ist weder lustig, noch erlebst du mit ihr ein Abenteuer. Dafür sorgen nur du und deine Freunde, egal mit welcher Limo!"     Die Arbeitsblätter sind rein reproduktiv angelegt und haben die Funktion, die im Film genannten Inhalte zu sichern. Sie ermöglichen aber keine weiterführende Auseinandersetzung mit den Themen. Aufgaben, die über die Kontrolle der im Film genannten Begriffe (z.B. Bedürfniseinteilung, Taschengeldparagraf) und Beispiele zu den Begriffen (Güter für die sich Jugendliche häufig verschulden, Beispiele für Einnahmen und Ausgaben) werden nicht geboten. Aufgaben, die die Jugendlichen auffordern die vermittelten Informationen mit ihren Erfahrungen zu vergleichen bleiben aus. Insgesamt wird der Jugendliche im Wirtschaftsleben in diesem Material ausschließlich auf seine Konsumentenrolle begrenzt, als Personen, die in Arbeitsverhältnissen stehen werden sie nicht besprochen und somit wird nur ein Teil des Wirtschaftslebens der Jugendlichen angesprochen.  Der Film bietet dabei wichtige Informationen, vergibt aber die Chance sich mit den genauen Ursachen für Verschuldung bei Jugendlichen auseinander zu setzen.
Herausgeber
Erscheinungsjahr
2006
Autor/in
Reihe
Preis
49.90 €
ISBN
Materialformat

Gesamtbewertung

Befriedigend
Kurzinformationen:

Titel

Der Jugendliche im Wirtschaftsleben

Herausgeber

Preis

49,90 €