Title

Selfies, Sexting, Selbstdarstellung

Arbeitsmaterial für den Unterricht - Heft III

Das Arbeitsheft „Selfies, Sexting, Selbstdarstellung“ von klicksafe und Handysektor ist das dritte Angebot in der Reihe „Mobile Medien – Neue Herausforderungen“ neben den Unterrichtsmaterialien „Always on“ und „Safer Smartphone“. Das Material zielt darauf ab, die Themen Selbstdarstellung und Soziale Medien mit Schülerinnen und Schülern zu besprechen und sie zur Reflexion ihres Umgangs mit privaten Daten anzuregen.

Die Lehrkräfte erhalten hierfür Hintergrundinformationen, in denen die Faszination von Social-Media-Apps erläutert wird, die wichtigsten Dienste und Anwendungen von Jugendlichen werden vorgestellt sowie mögliche Risiken und Probleme bei deren Nutzung aufgezeigt. Anschließend werden drei Projektvorschläge vorgestellt, die jeweils 45 bzw. 90 Minuten beanspruchen, und die zum Teil mit und zum Teil ohne Medien-/Internetzugang im Unterricht umsetzbar sind: 1) „Be yourSelfie“, 2) „Sexting – Risiken und Nebenwirkungen“ und 3) „Du bist, was du postest“. Das Material enthält diverse Links zu Online-Erklärvideos, zu Flyern und weiteren Materialien sowie Arbeitsblätter für die Lernenden.

Positiv hervorzuheben ist:

  • Das Material bietet eine gelungene Auswahl von wesentlichen Informationen zum Thema für die Lehrkräfte.
  • Es ist anschaulich und auflockernd gestaltet: Hervorhebung in Infokästen, zahlreiche Screenshots und Grafiken.
  • Es gibt Querverweise im Infoteil (bis Seite 33) auf den Praxisteil.
  • Es herrscht eine Vielfalt an Arbeitsaufträgen, Methoden und Materialien bei den drei vorgestellten Projektbeispielen.
  • Es bietet eine Kombination von Materialien für die Lehrkräfte (Verlaufsbeschreibungen) und für die Schüler/innen (Arbeitsblätter) in den Projektbeschreibungen.

Entwicklungspotential besteht im Bereich:

  • Ergänzung um explizite Bezüge zu Curricula und Hinweise zu Besonderheiten bei der Themenbearbeitung für verschiedene Jahrgangsstufen
  • Ergänzung um Verlinkung des Inhaltsverzeichnis mit den Kapiteln sowie Nummerierung der Kapitel und Unterkapitel
  • Ergänzung um weitere Hinweise zur Elternarbeit
Indikatoren
Einzelbewertung
Balken
Fachlicher Inhalt:
Sehr gut
Methodik-Didaktik:
Sehr gut
Formale Gestaltung:
Sehr gut
Gesamtbewertung:
Sehr gut
Ausführliche Bewertung

Mit „Selfies, Sexting, Selbstdarstellung“ wird Lehrkräften ein gut durchdachtes und anschaulich aufbereitetes Arbeitsmaterial zur Verfügung gestellt, um die Themen Selbstdarstellung und Soziale Medien mit Jugendlichen im Unterricht zu besprechen und um sie zur Reflexion ihres Umgangs mit privaten Daten zu ermuntern.

Die Materialien regen zu einer abwechslungsreichen Unterrichtsgestaltung mit einer großen Methoden- und Medienvielfalt an. Die ersten vier Kapitel (bis Seite 33) stellen eine geeignete Grundlage hierfür dar. Hier werden ausgewählte Informationen klar strukturiert zur Verfügung gestellt. So werden beispielsweise beliebte Online-Dienste einheitlich vorgestellt anhand einer Kurzbeschreibung, gefolgt von Stichpunkten zum Aufbau, zu Nutzungsweisen, Nutzungsmotiven und Besonderheiten; ergänzt um das jeweilige Logo und Screenshots zur Veranschaulichung sowie um Verweise auf weitere Informationsquellen.

Die in den Praxiseinheiten vorgeschlagenen Aufgabenstellungen sind geprägt von einem hohen Maß an Offenheit und Handlungsorientierung. Mit dem Einbezug aktueller Beispiele aus dem Social-Media-Geschehen (z.B. Verdacht auf Nasen-OP von Laverne Cox aufgrund von Snapchat-Beauty-Filter) sowie mit Fragen, die unmittelbar die eigene Mediennutzung betreffen (z.B. „Welche Art Selfies habt ihr schon gemacht?“) bieten sie Impulse und Raum zur Reflexion der eigenen Nutzungsweisen und Selbstdarstellung im Internet.

Für die Bearbeitung eines so lebensweltnahen Themas ist ein sensibler Umgang mit den privaten Online-Erfahrungen der Heranwachsenden erforderlich. Hierfür bieten die vorbereiteten Fake-Profile eines fiktiven Instagram-Nutzers und einer Snapchat-Nutzerin eine gelungene Form, um anhand von Beispielen über ganz konkrete Chatverläufe, Profilbilder und Kontoeinstellungen zu sprechen, ohne hierfür die Profile der Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt zu stellen und deren Privatsphäre anzutasten.

Das Material ist optisch ansprechend gestaltet. Die im Fließtext beschriebenen Inhalte werden ergänzt um zahlreiche Screenshots und Grafiken. Mit drei Symbolen, die im Inhaltsverzeichnis kurz vorgestellt werden, werden im gesamten Heft zentrale Informationen, Tipps und alternative Vorschläge, Zusatzaufgaben und Hausaufgaben sowie weiterführende Links deutlich hervorgehoben.

Herausgeber
klicksafe / handysektor
Erscheinungsjahr
2018
Autor/in
Stefanie Rack (klicksafe), Fabian Sauer (Handysektor, mecodia)
Reihe
Mobile Medien – Neue Herausforderungen
Preis
kostenlos
ISBN
Materialformat
Download (z.B. PDF), Print
Schlagworte
Klasse
6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse, 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse
Fächer
fächerübergreifend, Deutsch, Gesellschaftswissenschaften, Ethik / Lebenskunde / Religion, Informatik / Technik, Kunst / Textilgestalten / Werken, Sachkunde, Vertretungsunterricht, Verbraucherbildung, Projekttage
Stufe:
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Materialthemen
Medien, Grundwissen und Recht, Soziale Netzwerke, Datenschutz, Gewalt im Netz / Risiken, Werbung, Mobile Geräte
Materialinhalt
Angabe von Literatur, Referenzen und Quellen, Anregungen für die Unterrichtsgestaltung, Arbeitsmaterialien für Lernende, Hintergrundinformationen für die Lehrperson, Hinweise auf ergänzende Medien, Informationen für Lernende, Weiterführende Adressen / Fachstellen

Gesamtbewertung

Sehr gut
Kurzinformationen:

Titel

Selfies, Sexting, Selbstdarstellung

Herausgeber

Zielgruppe

Fächer

Stufe

Materialthemen

Materialformat

Download (z.B. PDF), Print
Preis
kostenlos

Gefördert durch:

aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages