MONEYCARE - Pass auf dein Geld auf (Modul 3)

Wo bleibt mein Geld? Über den Umgang mit dem eigenen Einkommen

dilab moneycare pass auf dein geld auf 215x300.png

MONEYCARE - Pass auf dein Geld auf (Modul 3)

Wo bleibt mein Geld? Über den Umgang mit dem eigenen Einkommen

Herausgeber
DILAB / Schuldner- und Insolvenzberatung der AWO Spree-Wuhle
Materialformat
PDF Datei(en)
Zielgruppe
Mittelstufe
Berufliche Bildung
Preis
kostenlos
Fachlicher Inhalt
Sehr gut
Methodik-Didaktik
Gut
Formale Gestaltung
Gut
Gesamtbewertung
Gut

Das Unterrichtsmaterial "Über den Umgang mit dem eigenen Einkommen. Wo bleibt mein Geld?" ist Teil 3 von 4 Modulen.

Positiv hervorzuheben ist:

  • Breite Palette an Themen zur finanziellen Seite des Konsumalltags
  • Gute, fachgerechte Einführungen zu den Einzelthemen
  • Anwendungsbezogene Aufgaben für die Schülerinnen und Schüler
  • Fallbeispiele aus der Praxis schaffen Identifikationsmöglichkeiten

Entwicklungspotential besteht im Bereich:

  • Umsetzungsbeispiele für den Unterricht könnten über die reine Beantwortung von vorgegebenen Fragen hinaus gehen
  • Das Unterrichtsmaterial ist sehr textlastig
  • Kopiervorlagen von Originalen könnten qualitativ besser wiedergegeben werden
  • Zeitangaben zur Durchführung der Unterrichtsvorschläge fehlen

Das Modul fächert die verschiedenen Aspekte der finanziellen Alltagausgaben auf: Von der neuen Wohnug bis hin zu den richtigen, sinnvollen Versicherungen. Praxisbeispiele (Fallbeispiel "Fatih" und Fallbeispiel "Pascal" und der Fall "Conny & Mike" im Spielfilm "Geht nicht, gibt's nicht") bieten ausreichend Möglichkeiten für die Durcharbeitung im Unterricht und die Identifizierung der Schülerinnen und Schüler mit den Protagonisten, weil die Aktionen lebensnah dargestellt werden. 

Checklisten zu der neuen Wohnung und "Was kostet ein Auto?" fördern das Verstehen und die Auffindung von (guten/hilfreichen) Alternativen und zeigen potentielle Schuldenfallen auf.

Verträge im Alltag zu verstehen und gewissen Fallstricke zu erkennen, ist nach wie vor eine große Herausforderung für junge Menschen. Hier geben die verschiedenen Bausteine des Moduls Anleitungen und Hilfestellung durch die jeweils vorangestellten Info-Blöcke. 

Bei der Methodenvielfalt ist noch Luft nach oben: Die Arbeitsaufträge beschränken sich oft auf klassische Textanalyse und die Beantwortung von Fragen, oftmals in Einzelarbeit.

Das Material ist Teil einer Reihe aus vier Modulen:

 

 

Haupt-Thema
Finanzen
Neben-Themen
Finanzen
Umgang mit Geld / Zahlungsverkehr
Onlinehandel
Versicherungen
Geldanlage / Sparen
Kredite / Finanzierung / Schulden
Medien
Medienkompetenz
Mediennutzung
Ernährung
Haushalt / Einkauf
Fairer Handel
Nachhaltigkeit
Verbraucherbildung (allgemein)
Verträge
Herausgeber
DILAB / Schuldner- und Insolvenzberatung der AWO Spree-Wuhle

Im dritten Modul dieser Reihe geht es in zehn Bausteinen um verschiedene Aspekte des Auskommen mit dem Einkommen im Alltag. Es bietet zahlreiche Hinweise, Umsetzungsvorschläge und Arbeitsblätter für den Unterricht.

Im ersten Baustein "Einnahmen und Ausgaben" geht es unter anderem um das bewusste Kaufen und Konsumieren im Alltag, gefolgt von Hilfestellungen und Tipps zum Sparen und Planen im Alltag. Das echte Fallbeispiel "Fatih" zeigt die Fallstricke des Alltags und wie schnell man bei Unachtsamkeit und falschem Konsumverhalten in eine Schuldenspirale geraten kann. Der zweite Baustein hat die eigene Wohnung zum Thema. Mietverträge, Ideen für die Einrichtungen, Umzug und später dann gerechtfertigte Mietkostenerhöhungen sind hier Aspekte der Aufgaben. In den weiteren Bausteinen werden Themen wie Strom- und Gasrechnung/Energiesparen im Alltag, Umgang mit Mietschulden/Schuldenspirale, die Frage nach der "richtigen" Versicherung oder was ein Auto kostet und anhand eines weiteren Fallbeispiels Kostenfallen durch unreflektierten Smartphone-Gebrauch im Fokus. Um die übergreifende Frage "Was kostet das Leben" geht es im vorletzten Baustein.

Baustein 10 "Wo bleibt mein Geld?" schließt das Modul mit einem Wissenstest ab.

Erscheinungsjahr
2019
Autor:in
Susanne Wilkening, Alexandra Jaenecke
Materialformat
PDF Datei(en)
Zielgruppe
Mittelstufe
Berufliche Bildung
Fachbezug
Fächerübergreifend
Deutsch / Sprachen
Gesellschaftswissenschaften
Gesundheit / Ernährung
Wirtschaft / Arbeitslehre
Sachunterricht
Verbraucherbildung