Schülerwarentest mit Lebensmitteln

Methodenbaustein zur Verbraucherbildung in den Klassen 5 bis 13

Grafik des Unterrichtsmaterials Schülerwarentest mit Lebensmitteln

Quelle: BLE

Schülerwarentest mit Lebensmitteln

Methodenbaustein zur Verbraucherbildung in den Klassen 5 bis 13

Herausgeber
Bundeszentrum für Ernährung (BZfE)
Materialformat
PDF Datei(en)
Zielgruppe
Mittelstufe
Oberstufe
Berufliche Bildung
Preis
kostenlos
Fachlicher Inhalt
Sehr gut
Methodik-Didaktik
Sehr gut
Formale Gestaltung
Gut
Gesamtbewertung
Sehr gut

Das Material liefert eine übersichtliche Beschreibung zur Umsetzung von Schülerwarentests. Es orientiert sich an dem Werk „Waren- und Dienstleistungstest als Unterrichtsmethode“ (Bartoschek und Tornieporth, 1994) und soll eine im Schulalltag umsetzbare Anwendung dieser Methode ermöglichen.

Besonders positiv ist,
- dass die wesentlichen Aspekte einer Projektarbeit erhalten bleiben
- umfangreiche Handlungsempfehlungen zur Umsetzung gegeben werden
­- eine sehr detaillierte, fertig ausgearbeitete Stundengestaltungen ermöglicht wird
-Diskussion und Gruppenarbeit können gezielt angeregt sowie Präsentationskompetenzen der Schüler:innen erweitert werden

Entwicklungspotenzial:
- Um eine breitere Nutzung in Schulen zu ermöglichen, wäre eine verkürzte Projektskizze zu begrüßen, die die Anwendung auch mit einem kürzeren Zeitumfang ermöglicht.

 

Das Unterrichtsmaterial zur Durchführung von Schülerwarentests des Bundeszentrum für Ernährung versteht sich als Methodenbaustein zur Verbraucherbildung.
Die vollständige Umsetzung im Unterricht erfordert mehrere Schulstunden und eine intensive Beschäftigung mit dem Thema, welches als Projekt selbstständig durch die Schüler:innen erarbeitet werden soll.
Zu Beginn wird der Schülerwarentest als Unterrichtsmethode vorgestellt. Durch eine sehr detaillierte Ausarbeitung eines Projektplans, soll die Durchführung für die Lehrkräfte erleichtert werden. Dabei werden drei Varianten unterschieden, Einstieg, Standard und Profi. Im Folgenden werden die einzelnen Schritte genauer beschrieben, wobei stets die folgenden Faktoren anschaulich dargestellt werden: benötigte Zeit, Intention, didaktischer Kommentar und methodische Anregungen. Ggf. werden weiterführende Hinweise (Impulsfragen, Hilfen für Schüler:innen) und Beispiele gegeben.
Als sehr gut zu bewerten sind die Produktbeispiele und die in diesem Rahmen ausgearbeiteten Hilfen und Vereinfachungen zu Einführung der Methode. Hierdurch ist es auch Lehrkräften ohne vorherige Kenntnisse über Warentests das Projekt zu begleiten. Ebenso hilfreich in diesem Zusammenhang sind die Links und Tipps zur Recherche für die Schüler:innen sowie die Angaben ergänzender Medien für die Lehrkräfte.

Insgesamt handelt es sich bei den Schülerwarentests um ein umfangreiches Projekt, dass durch die Nutzung der Materialien des BZfE sicherlich eine gute Unterstützung für die Umsetzung in die Praxis erfährt.

Haupt-Thema
Ernährung
Neben-Themen
Bewusste Ernährung
Haushalt / Einkauf
Verbraucherschutz
Herausgeber
Bundeszentrum für Ernährung (BZfE)

Das Unterrichtsmaterial zur Durchführung von Schülerwarentest ist eine sehr ausführliche und fertig ausgearbeitete Anleitung für Lehrkräfte, um Schülerwarentests als Projekt durchzuführen. Vorgeschlagen wird ein Zeitumfang von 9 bis 18 Unterrichtsstunden. Es richtet sich sowohl an alle Klassenstufen der weiterführenden Schulen, als auch an Berufkollegs.
Zur Differenzierung zwischen Altersgruppen und verschiedenen Lernstärken werden drei unterschiedliche Varianten beschrieben und Materialien für diese bereitgestellt. Weiterhin sollen Möglichkeiten zur Vereinfachung die Anwendung praktikabel machen.
Zielgebend sind die Kompetenzen der REVIS, Reform der Ernährungs- und Verbraucherbildung in allgemein bildenden Schulen.

Erscheinungsjahr
2020
Autor:in
Ingrid Brüggemann, Silke Bartsch
Materialformat
PDF Datei(en)
Zielgruppe
Mittelstufe
Oberstufe
Berufliche Bildung
Fachbezug
Gesundheit / Ernährung
Verbraucherbildung